Montag, 20. Februar 2017

4 aus einer Wundertüte

Vor einem, wenn nicht gar zwei Jahren habe ich mir auf der Messe in Hamburg bei SU eine Wundertüte gekauft. Ich liebe schon seit Kindertagen Wundertüten. Natürlich war auch in dieser Tüte wieder ziemlich schräges Zeug drin. Massen von Ausstanzungen die nicht zusammen passten und kleine Abschnitte von Designpapier... seht selbst:


Ob der lachsfarbige Karton auch mit in der Tüte war, kann ich jetzt nicht sagen. Er lag bei mir jedenfalls separat auf dem Tisch. Ich bin eher der Meinung, dass ich ihn mal mit einer Tauschpost geschenkt bekommen habe. Jedenfalls passte er perfekt zum Designpapier der Wundertüte und mit dem Material verarbeitet. Zum Matten und als Grundkarte habe ich in meine Papierkiste gegriffen. Drei Karten und ein Tag konnte ich aus den Dingen werkeln. Der Rest vom Material passte einfach nicht zusammen und wandert in mein Sammelpaket für diese Aktion "Bastelspenden für einen wirklich guten Zweck". Da ist mittlerweile schon einiges im Karton und es musste auch schon einmal umziehen, weil der Karton zu klein wurde.

Bei dieser Karte hatte ich wohl noch irgendwie Inas Sketch zu unserer Forumseinweihung im Kopf.

Der Stempelabdruck ist eigentlich nicht so grell. Da übertreibt mein Fotoprogramm ganz gewaltig.

Die dritte Karte bekam die total zerdrückte Blume. Nachdem ich sie ordentlich auseinander gezupft habe, gefällt sie mir sogar.

Für ein recht neutrales Tag reichte das Material dann auch noch.

Hier noch einmal alles zusammen auf einem Bild:

Obwohl ich zuerst dachte: "hättest du mal keine Wundertüte gekauft", bin ich am Ende ganz zufrieden mit meinen Karten. Sogar meine eigentlich gehtmalsogarnicht Farbe Lachs, gefällt mir hier.

Montag, 13. Februar 2017

Heute mal etwas kleiner

Ich habe Socken gestrickt. Diesmal allerdings nur in Größe 23/24. Sie sollen diese Woche verschenkt werden. Der Wollrest reichte aber auch so gerade nur. An der Spitze musste ich tatsächlich noch ein oder zwei Runden mit einem anderen Rest anstricken.
  • Sockenpaar 6/2017
  • verbrauchte Wolle: 33 g
  • Größe 23/24
  • Muster: nach der Anleitung von sockstreet - allerdings größer

Sonntag, 12. Februar 2017

Bärengruß

Diese Karte ist schon letzten Monat fertig geworden. Ich hab nur vergessen sie zu zeigen.

Samstag, 11. Februar 2017

Meine Geburtstagspost

Mein Geburtstag ist schon längst vorbei. Ich habe noch gar nicht meine StempelhühnerPost gezeigt - schäm. Dabei habe ich mich so dolle über die Briefkastenfüllung gefreut.

Von beee habe ich diese tolle Karte und einen Gutschein für Stickdateien bekommen.

Bastelzauberin hat mir eine zauberhafte Karte, ein Stempelset und Klebstoff geschenkt. Sie wusste wohl, dass ich gerade die letzte Tube Klebe geöffnet habe.


Freitag, 3. Februar 2017

Crazy Patchwork mit Papier

Zur Einweihungsparty der Stempelhühner hatte ich eine Karte in der Crazy Patchworktechnik vorgestellt. Eine Technik, die aus der Näherei kommt und die ich mal mit Papier umgesetzt habe. Da kann man wirklich das letzte Fitzelchen Papier noch dekorativ verwenden.
Hier meine Beispielkarte und vergesst nicht: bis 11. Februar könnt ihr noch an den Aktionen der Einweihungsparty teilnehmen.

Mittwoch, 1. Februar 2017

2 - 5 für den guten Zweck

Im Handarbeitsforum der Handarbeitsfrau läuft über das ganze Jahr eine Wohltätigkeitsaktion bei der jeden Monat eine "Sockenaufgabe" gestellt wird. Am Ende des Monats gibt es einen kleinen Gewinn und die Socken werden jeden Monat einem anderen wohltätigen Zweck zur Verfügung gestellt. Das Januarmotte lautete Restsocken und werden an Mamjes Aktion für eine Obdachlosenhilfe geschickt.

Ich stricke ja unheimlich gerne Restesocken und so blieb es nicht bei einem Paar. Mir gehen diese Socken schnell von der Hand. Die kann man immer mal ein paar Reihen stricken. Vier Paar sind entstanden. Alle in großen Größen - so war es gewünscht.

  • Sockenpaar 2/2017
  • verbrauchte Wolle 82 g
  • Größe 42/43
  • Muster: Mathesocken

  • Sockenpaar 3/2017
  • Größe 42/43
  • verbrauchte Wolle 75 g
  • Muster: Blender

  • Sockenpaar 4/2017
  • Größe 40/41
  • verbrauchte Wolle 70 g
  • Muster: Blender

  • Sockenpaar 5/2017
  • Größe 46/47
  • verbrauchte Wolle 84 g
  • Muster: Blender

Montag, 30. Januar 2017

bärige Grüße

Stempelabdrücke mit Bären mag ich ja fast so gerne wie Abdrücke mit Igeln ;) . Der Abdruck auf dieser Karte ist ein lang gehüteter Schatz, der auch schon koloriert war. Ich arbeite da ja ab und an mal auf Vorrat. Es ist ausnahmsweise keine Klappkarte geworden. Die Rückseite ist mit einem weißen Blatt beklebt worden und noch etwas dekoriert. Davon habe ich allerdings kein Foto gemacht und die Karte ist auch schon verschickt worden.

Sonntag, 29. Januar 2017

Ein Schneckengruß

Die Aktionen zur Stempelhühner Einweihungsparty können ja noch immer nachgearbeitet werden. Ina hat einen tollen Sketch zur Verfügung gestellt. Schon letzte Woche Samstag habe ich ihn mit dieser Karte nachgearbeitet.
Momentan bin ich übrigens im "ich räume dann auch gleich mal durch" Fieber. Die Karten werden alle, soweit möglich mit vorhandenen (möglichst schon colorierten) Stempelabdrücken und aus der Designpapier-Restekiste gearbeitet. Da kann ich noch so einige Karten draus arbeiten - oops. Zum Glück hilft mir meine Tochter dabei. Sie füllt auch ihren Kartenvorrat auf und verarbeitet ihre eigenen Stempelabdruckvorräte dabei. Was für ein Glück, dass sie nicht auch Papier hortet und immer meins nutzt *lol*

Samstag, 28. Januar 2017

Auf einem Bein kann man nicht stehen!

Deshalb nähe ich die GuteLauneTäschchen ja auch fast immer mindestens im Doppelpack. Tatsächlich wünschte sich meine Bekannte noch ein Täschchen für eine Strickfreundin.


Freitag, 27. Januar 2017

Ein lang gehüteter Schatz

beee hat eine Technik-Challenge bei der Stempelhühner Einweihungsparty gestellt. Grob umschrieben ging es um Embossing. Da habe ich meine Wundertüte (natürlich ein ordentliches Album in dem die Stempelabddrücke sauber schlummern) durchforstet und einen embossten Abdruck gewählt, den ich schon viele Jahre hüte. Ich weiß gar nicht mehr wann ich ihn erhalten habe. Wahrscheinlich durfte ich auf einem Treffen mal einen Abdruck anfertigen.

Donnerstag, 26. Januar 2017

Auch in diesem Jahr...

... nähe ich wieder GuteLauneTäschchen. Eine Bekannte wünschte sich ein Täschchen in maritimen Farben und etwas größer als das Original-Schnittmuster. Da blau irgendwie nicht mehr so vielfältig in meinen Stoffvorräten vorhanden war, habe ich tatsächlich Stoff kaufen müssen. Ich mag diesen Stoff mit den Ankern sehr.



Mittwoch, 25. Januar 2017

Die erste Karte des Jahres

Für eine Aktion innerhalb der Einweihungsfeier bei den Stempelhühnern  habe ich ein "Rezept" geschrieben. Ich zeige euch gerne meine Beispielkarte:

Sonntag, 22. Januar 2017

Einweihungsparty im neuen Stempelhühner Forum

http://www.stempelhuehner.com/phpBB3/index.phpEnde letzten Jahres mussten die Stempelhühner aus technischen Gründen mit dem kompletten Stall umziehen. Wir haben ein neues kuscheliges Plätzchen gefunden und gestern war die Einweihungsparty. Die verschiedenen Aktionen können noch drei Wochen gearbeitet werden und dann gibt es auch Belohnungen.
Komm doch auch mal im neuen Stall vorbei, du kannst dich dort absolut kostenfrei registrieren und mitmachen. Wir freuen uns auf neue und altbekannte Gesichter.
http://www.stempelhuehner.com/phpBB3/index.php

Samstag, 21. Januar 2017

Voll öko

Einen Brötchenbeutel hatte ich schon vor einiger Zeit genäht und nutze ihn auch regelmäßig. Oft habe ich ihn auch vermisst, da meine Tochter ihn mit auf Tour hatte.  Der Beutel hat auch schon viele Wäschen in der Waschmaschine erlebt und gut überstanden.
Für verschiedene Einkäufe ist dieser Beutel mit Tüllsichtfeld entstanden. Tüll habe ich noch etwas mehr liegen. Ich hatte daraus mal Puppenkleider genäht und auch mal ein Stückchen Tüll geschenkt bekommen. Ihn zu vernähen ist kein wahres Vergnügen, das rutscht und ruscht.

Hier ein Bild mit eingekauften Äpfeln für Apfelpfannkuchen gefüllt. Es würden etwa 750 g Äpfel passen.

Mittwoch, 18. Januar 2017

Needle Cosy

Es ist ja nicht so, dass ich keine Nadelschoner habe. Aber diese Nadeletuis reizten mich einfach. Aus einigen Resten waren sie schnell genäht. Eine Anleitung findet man auch hier. Die Maße in dem Video passen für 15 cm Nadeln. Ich stricke total gerne mit 13 cm Nadeln, daher haben meine Hüllen noch einen weiteren Druckknopf bekommen. Sonst hängt das Strickwerk etwas locker drin. Natürlich konnte ich nicht nur eine Hülle nähen. Es wurden gleich drei Stück. Sicher nicht die letzten dieser Art. Meine Hüllen habe ich zusätzlich abgepolstert. Das ist im Tutorial nicht vorgesehen, gefällt mir aber besser. Dafür eignen sich die berühmten Bodentücher oder Vliesreste super.
Die könnten jetzt auch zu meiner privaten Restechallenge. Führe ich die eigentlich dieses Jahr weiter? Starte ich neu? - Ich geh mal in mich 😊