Donnerstag, 7. Juni 2012

MonetenSchutz

Ja, ich hätte mir eine ith-Datei für eine Geldbörse auch leicht selber erstellen können. Die wäre dieser Datei aber sehr nahe gekommen. Da ich kein chinesischer Hersteller bin, liegt mir so ein Nachbau dann nicht so sehr und ich habe mir die Originaldatei bei Ginihouse3 gegönnt.

Eigentlich ist die Beschreibung wirklich narrensicher, ich bin aber keine Närrin und hab an einer Stelle mich genau an die Anleitung gehalten. Dabei gleich gedacht: "Der Satz ist aber zweideutig - das könnte auch die andere Linie sein" ... es war die andere Linie gemeint. Hätte ich doch auf mein Hirn gehört, dass hat immer den Stoff dort anlegen wollen ;) Ergebnis: Der blaukarierte MonetenSchutz musste nochmals etwas nachgenäht werden und ist relativ knubbelig geworden. Das sieht man deutlich wenn der zweite Versuch daneben liegt. Von dem zweiten MonetenSchutz werde ich mich wohl nicht trennen können, das ist meiner :))

Im Original wird die Geldbörse vorne mit einem Knopf versehen und mit einem eingenähten Gummi verschlossen. Das gefällt mir nicht so gut. Meine bekommen daher innen KamSnaps verpasst. (Ja, ich muss noch welche setzen). Als Knopfersatz gefällt mir die Knopfdatei von BunteNadel ausgesprochen gut. Es ist ein Freebee von ganz vielen Knöpfen. Ich habe einen davon "aufgenäht". Da werden noch viel mehr "Knöpfe" folgen.
Vorderseite: links fürchterlich krum und schief - rechts eine Einfassung ist auch etwas schief geworden


Rückseite: Mit Reißverschlussfach - äußerst praktisch

Von Innen, rechts noch ohne KamSnaps - die kommen später dran.

1 Kommentar:

  1. Wow, alle beide sind wirklich toll geworden. Und schief ist überhaupt gar nicht schlimm sondern zeigt Persönlichkeit ;0)
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen