Donnerstag, 28. Juni 2012

Alter Sack ;)

Kennt ihr vielleicht den Blog von Valentonia? Sie näht wunderschöne Sachen und verwendet dazu häufig alte Bundeswehrwäschesäcke. Mir gefällt diese Kombination aus doch recht groben Wäschesack und knalligen, gestickten Motiven supergut. Daher habe ich mir auch mal so einen Wäschesack besorgt, nochmal durchgewaschen und gebügelt und dann angeschnitten. Bestickt wurde das erste Täschchen aus dem Sack mit einem Freebee von Hexenbesen und sogar ein buntes Futter habe ich mal verwendet. Meist greife ich da ja zu einfarbigen Stoffen. Aber hier passt das einfach besser. Die Tasche hat etwa die Größe eines Taschenbuchs. Probehalber hat sie auch noch eine Wattierung zwischen den Lagen bekommen. Bei der nächsten Tasche werde ich es mal ohne testen, diesmal war auch der Innenstoff recht leicht. Da wäre die ganze Tasche evtl. zu lapprig geworden.


Der Stoff sieht auf dem Bild etwas grimmelig aus, sorry.



Hühnchenpost

Von BiBa und Mondy habe ich vergangene Woche etwas im Flohmarkt erstanden. Beide haben mir wunderschöne Karten mitgeschickt, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Die Leloschnecke hat mir BiBa gesendet:
von BiBa
und den süssen Igel bekam ich von Mondy:
von Mondy

Mittwoch, 27. Juni 2012

Namensschilder

Für die liebe Mondy sollte ich drei Namensschilder sticken. Kein Problem. Der Stoff war allerdings etwas gröber gewebt, da musste ich feststellen, dass ein dickerer Rand schöner ist. Nur, wo stellt frau das bei Embird ein??? Dabei hab ich doch eine Brille auf... geputzt war sie auch... irgendwann hab ich es dann entdeckt und entsprechend geändert. Die dunkelblauen Teile sind die Probesticks. Damit sie trotzdem verwendet werden können, habe ich den Rahmen nochmals überstickt. Die helleren Schilder sind insgesamt stimmiger geworden. Benutzen kann man aber mit Sicherheit alle Schildchen.

Stickdatei: eigene - Probesticks, aber verwendbar

Stickdatei: eigene - jetzt mit schönerem Applikationsrahmen

Geburtstagskuchen

Diesmal habe ich tatsächlich keine Schnecke verarbeitet. Den PennyBlackIgel mag ich auch sehr gerne. Obwohl ich mit den neuen Stiften bei den PB noch üben muss, bin ich mit der Coloration halbwegs zufrieden. Besser gehts immer.
Die Karte ist nach Knutschmausis schönen Blitzstempelsketch entstanden. Da er viele gerade Elemente enthielt, lag er mir ganz gut. Das schöne Papier hatte mir Silke neulich mitgeschickt. Es ist so sommerlich, wenn wir schon kein Sommerwetter haben, gibts wenigstens Sommerpapier.

Montag, 25. Juni 2012

4 neue Chiptäschchen

In meiner Geschenkekiste war kein einziges Chiptäschchen mehr. Das geht ja gar nicht, zumal mein eigenes Täschen leider kaputt ist. Grund genug wieder ein paar Täschchen zu werkeln. Wenn doch nur das Umkrempeln nicht wäre...
Stickdatei: Ginihouse3

Sonntag, 24. Juni 2012

5 + 1

Es bringt einfach Spaß aus Stoffresten oder zugeschnittenen kleinen Stoffstücken Crazy Patchwork zu sticken. (Stickdatei Stickbär) Danach habe ich dann aus den 10 Patches 5 kleine Täschchen mit der ith-Datei (Sewdreams) gearbeitet. Ich arbeite dabei immer auch ein Innenfutter mit ein. Wer glaubt, diese Taschen sind schnell gemacht hat weit gefehlt. Man braucht ausgesprochen lange für die Teilchen, länger als für bestickte Taschen. Aber es kommt richtig Freude bei der Arbeit auf. Hier erstmal die 5 daraus entstandenen Täschchen (jeweils Vorder- und Rückseite):



Bei der Herstellung der kleinen ith-Taschen schneide ich immer einen guten Patchworkstreifen ab. Den wollte ich heute mal nicht wegwerfen. Die 10 Streifen von den Taschen reichten grad für ein Täschchen aus. Ich habe jeweils von jedem Täschchen einen Streifen für die Vorder- bzw. Rückseite zusammengenäht und mit einem Zierstich versehen. Das ging leider nicht so einfach über die dicken Nähte. Nächstes Mal werde ich immer einen Patchstreifen an ein schlichtes Stoffstück nähen. Mit 2 Nadelbrüchen hat es aber geklappt. Auf ganz konventionelle Art habe ich aus den neu entstandenen CrazyPatches ein etwas größeres Täschchen genäht. Natürlich auch wieder von innen gefüttert. Mir gefällt diese Tasche auch sehr gut.

Samstag, 23. Juni 2012

Erdbeerwichteln 2

Ich durfte natürlich auch ein Wichtelkind beschenken. Mein Wichtelkind war Alicia-Michelle. Für sie habe ich diese Kosmetik-/Krimskramstasche genäht. Dazu kam dann noch dieser MugRug und die Karte mit der roten Schnecke, die Sachen hatte ich euch ja schon gezeigt. Da es letzte Woche in einigen Teilen Deutschlands ja doch wärmer als bei uns im Norden war, hatte ich keine Schokolade beigelegt. Dafür habe ich eine Tüte Haribo Erdbeeren und einen Lippenpflegestift mitgeschickt. Da ich wieder mal alles kurz vor Briefkastenleerung eingepackt habe, gibt es auch kein Gesamtfoto.
Stickdatei: Sewdreams

Erdbeerwichteln 1

Die liebe Christia... war meine Wichtelmama beim Stempelhühner Erdbeerwichteln. Sie hat mir ein schönes Set gewerkelt. Leider hat die Marmelade die Reise nicht so gut überstanden und hatte etwas schon ins Paket gesuppt. In der roten Verpackung war Erdbeerschokolade, die aber schon gestern vernichtet wurde. Vielen Dank für das schöne Set.

Dienstag, 19. Juni 2012

Dienstag = Blitzstempeltag

Nach dem schönen Sketch von Knutschmausis habe ich heute zum Stempelhühnerblitzstempeln dieses Kärtchen gewerkelt.

Montag, 18. Juni 2012

KOM SÅ, DANMAAARK!!!

Bei uns wird nun eher Handball (boah, war das gestern spannend) als Fussball geguckt. Kurzentschlossen ist das Tochterkind nun doch noch gestern zum Gucken gefahren. Und es lag nahe, sie und ihre Freundin wollten Dänemark anfeuern. Dass sie auch in rot-weiß los wollten, hab ich dann um 18 h erfahren. Um 19.27 h fuhr der Bus. Kurz vor knapp also auf die Schnelle ein Fan-Armband digitalisiert und gestickt. In der Eile war an Zugausgleich usw. nicht zu denken. Oh, Fähnchen falsch herum...  Alles schnell als ith-Datei erarbeitet und auf den Versatzrahmen geworfen. .... Nein, nicht dass! Ausgerechnet jetzt bricht die Nadel ab!!! Das Kind stand schon in Hut und Mantel an der Tür. Ich: "Wenn du noch 2 Minuten wartest, hab ich was für dich." Leider wurde das erstmal nur provisorisch fertig und mit der Zackenschere ausgeschnitten und einer Sicherheitsnadel zusammengehalten. Aber als Fan-Armband eindeutig zu erkennen.
Heute konnte ich dann das ganze schmaler schneiden, karierten Stoff als Rückseite mit einem ZickZackstich annähen und einen richtigen Knopf anbringen. Eigentlich sollte der karierte Stoff mit der ith-Datei als Satinraupe gemacht werden. Dafür hatten wir aber einfach keine Zeit mehr... der Bus wartete ja. Die eine Flagge hat auch durch den Nadelbruch einen Stickfehler - egal.
Leider sind unser netten Nachbarn ja trotzdem ausgeschieden, schade. Das Armband wird aber bestimmt irgendwo wieder zum Einsatz kommen.




Samstag, 16. Juni 2012

Die kleine Meerjungfrau

Wir haben sie schon so oft in Kopenhagen besucht, das gehört einfach zu einem Kopenhagenaufenthalt dazu. Bei Urbanthreads gibt es seit geraumer Zeit eine tolle Stickdatei mit der kleinen Meerjungfrau die ich mir dann auch gegönnt hatte. Vor einiger Zeit habe ich sie auf einen Jeansstoff gestickt um mir eine Tasche zu nähen - weit gefehlt. Das Tochterkind bog um die Ecke und ich konnte dem Augenaufschlag doch nicht widerstehen. Sie hatte das Stickmuster beim Kauf auch mit ausgesucht. Also wurde eine Tasche zum Geburtstag vereinbart. Größe sollte grad für das Nötigste sein: Papiere, Geldbörse, Schlüssel, Lippenpflege und evtl. Handy. Die Tasche soll ihre Wertsachen auf Veranstaltungen beherbergen. Die größte Veranstaltung der Jahres fängt bei uns wohl heute wieder an, die Kieler Woche. Und just in dieser Woche hat das Kind auch immer Geburtstag, sie ist sozusagen mit KielerWocheGenen gesegnet, wurde direkt über der Feiermeile geboren *lol* Sozusagen als Vorgeburtstagsbote habe ich die Tasche dann schon zum Beginn der KieWo genäht und ihr übergeben. Uns beiden gefällt die Tasche suuuupergut. Anstatt eines Gurtband o.ä. als Träger habe ich zwei  Streifen vom Jeansstoff mit einem Zierstich, der das Muster vom Stickmotiv aufgreift, zusammengenäht und die Träger werden geknotet. So ist die Länge variabel. Ein Schnittmuster gab es nicht, ich habe die Tasche frei Schnauze genäht, einen Boden eingesetzt um etwas Volumen zu erhalten und besonders stolz bin ich auf das innenliegende Reißverschlussfach. Das war der erste innenliegend eingesetzte Reißverschluss und er passt und ist sogar gerade geworden. Jetzt sollte der Schlüssel gut versteckt sein.


Donnerstag, 14. Juni 2012

Applikationen

An den Dateien habe ich immer mal wieder rumdigitalisiert. Heute konnte ich sie dann mal in Ruhe probesticken.
Eigene Stickdateien.

Dienstag, 12. Juni 2012

Blitzstempeln

Nachdem ich letzten Dienstag nicht mitblitzen konnte, war ich heute wieder startklar. Knutschmausis hatte den Stempelhühnern einen schönen Sketch gemacht. Hier meine Umsetzung:

Hach, so schöne Post....

... durfte ich heute aus dem Briefkasten fischen. Die liebe Helke/Hellemama hat mir eine wunderschöne Karte und einen traumhaften Baumelino geschickt. Ich hab mich ganz, ganz dolle gefreut. Vielen, vielen Dank.

Montag, 11. Juni 2012

Tassenteppich

Gestern habe ich etwas mit Embird rumgespielt und eine neue Datei für einen MugRug erstellt. Eine Probestickerei musste zwischendurch natürlich auch angefertigt werden. Die Tasse ist ein Freebee aus dem www. Mir gefällt der grobe Leinenstoff so sehr gut. Die Rückseite ist aus braunem Stoff vom Schweden, ist vielleicht nicht ganz so empfindlich wie die Vorderseite.

Sonntag, 10. Juni 2012

FabricTag

Ich durfte einen Stempelworkshop bei den Stempelhühner einstellen. Dafür habe ich Stoff- und Lederreste verwendet und mit einem Stoffstempelkissen bestempelt. Das ganze ist dann sehr Richtung Vintage geworden.

Lunchbag

Ich hab mir nach meiner Aufräumaktion ein Kaufverbot für die nächsten 40 Jahre erteilt. Hauptsächlich gilt das für Stempelkram und Papier samt Zubehör. Just an diesem Tag bot die liebe Christia.... bei den Stempelhühnern ein paar Flohmarktstempel an. Und dann noch Penny Black, für die habe ich ja doch eine gewisse Schwäche. Sie bot mir einen Tausch an, das zählt doch nicht als kaufen? oder? Ich habe für ihre kleine Babytochter ein Lunchbag mit Namen genäht und ein Knudie war auch noch dabei.
Stickdatei: eigene

Samstag, 9. Juni 2012

Tassenmantel

Die Freundin meiner Tochter hat Geburtstag und wünschte sich einen Tassenmantel. Lieblingsfarbe grün und "chocolate" als Schriftzug war die Vorgabe. Stoff und Stickgarn hat meine Tochter ausgewählt, ich war dann ausführendes Organ *lol* Es erstaunt mich immer wieder, dass so ein Mäntelchen doch recht lange stickt. Und wenn man sich bei den Knöpfen nicht entscheiden kann, nimmt man halt je einen :)))


Anhängerchen ...

... mit außergewöhnlichen Vornamen. Die liebe Hellemama schenkt meinen 1,8 kg 3D-Bögen ein neues Zuhause. Was mich sehr freut, sie will sie der Schule zukommen lassen. Da musste ich doch noch etwas persönliches beilegen. Vor einiger Zeit bewunderte sie solche Anhänger und berichtete über die ungewöhnlichen Vornamen ihrer Familie. Für mich war es so einfach etwas für sie zu werkeln.
Stickdatei: eigene

Recycling - schnell und einfach

Für eine schöne Beleuchtung im Partykeller (Charm einer Tiefgarage) mussten letzte Woche schnell noch ein paar nette Teelichtbehausungen her. Zum Glück waren bei meiner Aufräumaktion einige saubere, ehemalige Marmeladengläser in die Altglastasche gewandert und noch nicht zum Container gebracht worden. Faulheit zahlt sich manchmal doch aus *lol* Das Spitzenband hatte vor einiger Zeit bei Depot "kauf mich" geschrien und ich konnte nicht widerstehen, die Blümchen hab ich schon ewig rumliegen. Mir und vor allem meiner Tochter (die den Raum genutz hat) gefiel es sehr gut.

Donnerstag, 7. Juni 2012

MonetenSchutz

Ja, ich hätte mir eine ith-Datei für eine Geldbörse auch leicht selber erstellen können. Die wäre dieser Datei aber sehr nahe gekommen. Da ich kein chinesischer Hersteller bin, liegt mir so ein Nachbau dann nicht so sehr und ich habe mir die Originaldatei bei Ginihouse3 gegönnt.

Eigentlich ist die Beschreibung wirklich narrensicher, ich bin aber keine Närrin und hab an einer Stelle mich genau an die Anleitung gehalten. Dabei gleich gedacht: "Der Satz ist aber zweideutig - das könnte auch die andere Linie sein" ... es war die andere Linie gemeint. Hätte ich doch auf mein Hirn gehört, dass hat immer den Stoff dort anlegen wollen ;) Ergebnis: Der blaukarierte MonetenSchutz musste nochmals etwas nachgenäht werden und ist relativ knubbelig geworden. Das sieht man deutlich wenn der zweite Versuch daneben liegt. Von dem zweiten MonetenSchutz werde ich mich wohl nicht trennen können, das ist meiner :))

Im Original wird die Geldbörse vorne mit einem Knopf versehen und mit einem eingenähten Gummi verschlossen. Das gefällt mir nicht so gut. Meine bekommen daher innen KamSnaps verpasst. (Ja, ich muss noch welche setzen). Als Knopfersatz gefällt mir die Knopfdatei von BunteNadel ausgesprochen gut. Es ist ein Freebee von ganz vielen Knöpfen. Ich habe einen davon "aufgenäht". Da werden noch viel mehr "Knöpfe" folgen.
Vorderseite: links fürchterlich krum und schief - rechts eine Einfassung ist auch etwas schief geworden


Rückseite: Mit Reißverschlussfach - äußerst praktisch

Von Innen, rechts noch ohne KamSnaps - die kommen später dran.

Schönheitspflege für Naturschönheiten

Gestern musste ich nach meiner Aufräumaktion erstmal fast fertige Taschen zusammennähen. Drei Kosmetiktäschchen nach der SewDreams Stickdatei sind jetzt fertig - zwei Stück einfach so, ohne direkten Anlass. Eine wird demnächst verschenkt. Die kann ich euch natürlich noch nicht hier zeigen.

Sonntag, 3. Juni 2012

FERTIG !!!

Endlich sind der Schreibtisch, der Nähtisch und die Regale/Schubladen durchgeräumt und aufgeräumt. Nachher nochmal den Staubschutzdeckel der Stickie in den Keller schaffen (dummerweise passt der nur ohne Stickeinheit drauf) und durchsaugen wär auch nicht schlecht. Sogar die Cricut hat wieder ihren Platz zurückerobert und ein Eckchen für den Laptop ist freigeblieben. Hoffentlich ist der auch noch frei wenn der Laptop mal für die Cricut gebraucht wird ;)

Wie versprochen dann mal ein Bildchen von den Etiketten. Ich finde ja diese Art der Schilder total schön. Gerne hätte ich sie wirklich aus Metall gehabt. Das wäre mir bei der Menge aber doch zu teuer gewesen. So geb  ich mich mit der Papp-Variante mal zufrieden. Ausgestanzt wurden sie mit einer Sizzix Schablone aus Blockrückseiten, die ich vorher mit Karteikarte bezogen habe. Der Rand wurde einfach mit einem silbernen Lackstift metallisiert ;) Nichts großartiges also, aber zweckmäßig.

Freitag, 1. Juni 2012

So ruhig hier

Keine Sorge, es ist kein kreatives Tief was mich vom werkeln abhält. Einerseits hat mich mein kleiner Unfall etwas ausgebremst und andererseits räume ich mein Bastelzimmer durch. Möglichst jedes Teil möchte ich einmal in Augenschein nehmen, einige Dinge wandern gleich in eine Kiste für den örtlichen Kindergarten, Kleinigkeiten auch mal gleich in die Mülltonne, andere Dinge möchte ich ebenfalls einem sozialen Zweck zukommen lassen. Gleichzeitig versuche ich alles viel besser zu organisieren (nicht das erste Mal) und versehe alle Schubladen mit schönen Schildchen. So findet auch meine Tochter alles wieder und ich suche mich nach der Umräumaktion nicht tot *lol*. Morgen oder übermorgen sollte ich endlich fertig werden und mich wieder kreativen Dingen widmen können. Die schönen Schildchen sind diese Woche dann das einzige was hier gebastelt wurde :)))) Vielleicht zeig ich euch da morgen mal ein Bildchen von. Alternativ könnte ich noch mein blaues Bein knipsen - damit verschone ich euch aber *lol*