Sonntag, 30. Dezember 2012

Birthe hat sich entschieden - Gewonnen hat:

Birthe hat alle Bewerbungen wohlwollend gelesen, überdacht, mit uns diskutiert und kam zu folgendem Ergebnis: Sie konnte sich einfach nicht entscheiden. Also haben wir Random.org um Hilfe gebeten.
Die liebe Hellemama darf sich auf Birthe freuen. Sie schlüpft umgehend in einen Umschlag und macht sich auf die Reise zu dir.

Freitag, 28. Dezember 2012

Wir schenken uns diesmal WIRKLICH nichts...

Kennt ihr solche Abmachungen auch? Dieses Jahr war das (mal wieder) eine Abmachung zwischen mir und meinem Angetrauten. Die Betonung liegt auf "war". Kurz vorm letzten Wochenende dann: "Damit du nicht meckerst, sag ich dirs vorher. Ich hab was zu naschen für dich gekauft." - Na klasse, ich hatte mich diesmal wirklich an die Abmachung gehalten. Was nun? Mein Mann bekommt jedes Jahr von allen Seiten massenhaft Süßigkeiten. Da fand ich etwas Süsses irgendwie doof. Also beim letzten Großeinkauf vor Weihnachten noch zum Dänischen Bettenlager rein und ein schwarzes oder graues Handtuch erwerben. Die hatten neulich gaaaanz viele. Pustekuchen, schwarz und grau war aus. Zumindest an schlichten Handtüchern ohne eingewebte Borte (die laufen ja doch immer ein) oder irgendwelchen Aufdrucken. Also habe ich mich für ein kariertes, schwarzgrundiges Handtuch entschieden. Mensch, das war so schwer in den Stickrahmen zu bekommen. Da sieht man ja jede Schräglage doppelt. Letztendlich hat es aber doch geklappt. Am Morgen des 24. konnte ich endlich ungestört das Motiv sticken. Das Motiv hab ich ja schon vor längerer Zeit digitalisiert, es ist schon öfter gestickt worden. Und Männe hat sich über das Handtuch gefreut. ... aber nächstes Jahr schenken wir uns nichts, wirklich!!! ;)


Donnerstag, 27. Dezember 2012

Nach Weihnachten ist...

Adventskalender! - Jedenfalls bei mir und farbenmix. Ich hatte mir dieses Jahr bei Farbenmix einen Adventskalender gegönnt. Der Erlös des Kalenders kommt dem Nahow e.V. zu. Ein Verein, der in Afrika junge Mädchen zur Näherin ausbildet. Der Adventskalender fand virituell statt. Jeden Tag durfte ein Türchen geöffnet werden und ein Nähzubehör entdeckt werden. Die Teilchen wurden dann zu Weihnachten an die Käufer verschickt. Heute kam mein Adventskalenderpaket an:
Bei einer Tasse Kaffee hab ich mich sofort auf das Überraschungspäckchen gestürzt und durfte dies entdecken: Alles war liebvoll eingepackt. Ein richtiges Geschenk.
Natürlich hab ich gleich weitergestöbert. Denn die Bilder im Adventskalender waren nur stellvertretend. Welche Farbe, was ganz genau drin sein würde, konnte abweichen. Hier seht ihr, was ich als Schatz auspacken durfte:
Eine tolle Aktion von Farbenmix und Unterstützern. Mir hat es viel Freude gemacht. Vielen Dank.

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Birthe sucht dich!

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest. Bei mir kam gestern Birthe zu Besuch. Birthe ist ein Giving Bunny und sucht dich. Möchtest du ihr ein neues Zuhause geben? Dann hinterlasse mir hier bis zum 29.12.2012 Mitternacht einen Kommentar. Unter den Findern werde ich Birthe verschenken. Birthe ist wirklich liebenswert. Es gibt natürlich auch ein Foto von Birthe.

Wenn ihr mögt, verlinkt gerne meinen Blog. Das ist aber keine Teilnahmebedingung. Birthe würde sich darüber aber total freuen. 
Stickdatei: Urbanthready - the giving bunny project

Montag, 24. Dezember 2012

soviel Weihnachtspost....

... habe ich bekommen. Lauter Stempelhühner haben mich zu Weihnachten mit einem Gruß bedacht. Ich habe mich über jede einzelne Karte sehr gefreut und sie zieren mein Weihnachtsschränkchen. Vielen Dank euch allen.

von Mondy bekam ich diese edle Karte:
 Stempelfrosch schickt mir diese süsse Weihnachtsmaus:
 Bastelberry und Balu grüßten mit Foto:
 Krokodilli überraschte mich mit einer edlen Stanzkarte:
 von BiBa kam diese tolle Stehkarte und ein Klapperumschlag voller Knöpfe:
- ich kann mir gar nicht vorstellen, dass du von meiner Knopfsucht weißt ;) -
Bastelzauberin berauschte mich mit selbstgemachten Lebkuchenlikör und einer tollen Karte:
- mal sehen, ob ich da was von abgeben kann :) -

ATC-Adventskalenderwichteln

Anfang Dezember hatte ich euch ja schon die Verpackungen für die ATC-Adventskalender gezeigt. Die teilnehmenden Stempelhühner und ich hatten sich missverstanden oder verrechnet was die Anzahl der verschiedenen ATC's betraf. Wo nun der Fehler lag, ist ja eigentlich auch egal. Ich hab dann spontan am 29. und 30. November noch 16 ATC's gewerkelt. Glücklicherweise hatte ich reichlich fertig colorierte Motve hier liegen. Da jetzt alle Päckchen vom Adventskalender geöffnet sind, kann ich hier auch Bilder zeigen.



Samstag, 22. Dezember 2012

15 oder 40 x pro Hund...

... kann das Geschäft abgeräumt werden. Die Originaldatei reicht für die 15 - 20 er Rollen Hundebeutel, ich bekam hier aber nur Rollen mit 40 Beuteln. Daher habe ich den Taschenkörper etwas vergrößert. Jetzt passt die Rolle gut rein. Ich habe vorher noch den Kern aus der Rolle gezogen. Das sieht einfach schöner aus :). Bei uns gibt es die Beutel auch sehr viel aus Spendeautomaten zu ziehen. Die könnte man einfach in das Täschchen stopfen. So werde ich es wohl machen. Die Taschen werden ith gestickt. Es gibt auch noch zahlreiche andere Motive, eine andere Taschenform, Stickmotive und eine Blankodatei. Ihr bekommt sie bei kleiner Himmel/dawanda, der Name ist "Scheiß drauf".
vergrößert für 40 Beutel

Originalgröße für ca 15 - 20 Beutel

Freitag, 21. Dezember 2012

Leckerliebeutel

Hot Dog ist wohl nicht das richtige Leckerlie. So heißt aber die Stickdatei von Stickbär. Sie besteht eigentlich aus Vorder- und Rückseite. Ich habe sie mal aneinandergestickt und dann rund zusammengenäht. Gefüttert ist der Beutel mit Wachstuch. Größenmäßig habe ich mich an gekauften Säckchen orientiert. Jetzt hoffe ich nur, dass es auch gefällt. Die Kordel könnte ich noch etwas kürzen.





Die ersten Weihnachtsgeschenke....

... wurden schon abgeliefert. Da die Empfänger hier sicherlich nicht mitlesen, kann ich euch die Taschen zeigen. Sie sind für die Pateneltern meines Mannes. Gefüllt habe ich sie mit Reisegrößen von Rossmann. Es war wirklich sehr schwierig männertauglichen, gemusterten Stoff zu finden. Jedenfalls wenn die "Männer" über 8 Jahre sind ;)



Donnerstag, 20. Dezember 2012

clean and simple

Irgendwie werden meine Karten dieses Jahr alle im cas gearbeitet. Zumindest fast alle. Heute starte ich meinen Endspurt und zeige die letzten Karten. Sie werden alle heute verschickt. Hoffentlich hab ich jetzt niemanden vergessen. -  lfd. Nr. 9, 10, 11, 12 und 13/2012
 




Mittwoch, 19. Dezember 2012

Senk ju for träveling....

oder Reisebericht aus Kopenhagen.

Ich denk immer, das kann gar nicht wahr sein. Was ich/wir so auf den Bahnfahrten erleben. Lange Zeit hab ich euch ja mit Berichten verschont. Dieses Wochenende war aber wieder der Hammer. Ich fang mal mit der Hinreise an:

Eigentlich sollte ich mit der Bahn von Rendsburg bis Fredericia durchfahren, eigentlich. Denn ab Padborg gab es einen Schienenersatzverkehr. Zum Glück hatte ich kaum Gepäck auf der Hinreise und entgegen der Vorhersage war der Bus schneller und ich erreichte noch knapp meinen Anschlusszug in Fredericia und kam somit pünktlich in Kopenhagen an.

Dort verbrachte ich noch ein paar schöne Tage mit meiner Tochter und half ihr beim Auflösen der Studentenbude. Daher waren wir auf der Rückreise ziemlich bepackt. Aber alles passte wie gewünscht in unsere Taschen. Der Koffer und die Tasche wurde auf einem Koffertrolley festgezurrt (wie schon oft) und nachdem die Wohnung abgenommen war, ging das Chaos - äh, die Rückreise los.

Kaum 200 m vom Wohnheim entfernt entschloss sich ein Rad des Koffertrolleys zur spontanen Trennung. Na klasse. Dann also den Koffer ziehen (hat ja ein paar kleine Räder) und nur noch die Tasche auf den Trolli. Das Rad wurde alle 50 m wieder auf die Achse gesteckt. So kamen wir ziemlich verschwitzt am Kopenhagener Hauptbahnhof an und brachten unser Gepäck erstmal in die Schließfächer. Was das gekostet hat, verschweig ich hier mal dezent. Auf dem ganzen Bahnhof war kein Trolley zu kaufen, egal - unser kam jedenfalls in den Müll und die Tasche wurde jetzt gezerrt. Über Fliesen ging das ganz gut. Der nette dänische Beamte setzte dann meine Tochter und ihren Rollstuhl mittels einer Hebebühne ins Abteil. Ich ditschte dann beim Einsteigen mal kurz mit dem Koffer an die Treppe und da hatte er nur noch drei Räder - ok, neuen Koffer wünschen. Der Zug war direkt mal nicht so voll. Wir hatten den Rollstuhlfahrerplatz reserviert und saßen dort gut.

Kurz nach der Abfahrt, nee - ne ganze Zeit nach der Abfahrt, kam ein wahnsinnig laaaangsamer Schaffner der dänischen Bahn durch. Von dem wurden wir dann lautstark und sehr unhöflich aufgeklärt, dass einer von uns schwarz fährt. Hä, wir hatten ein Ticket und zwei Sitzplatzreservierungen. Die dänische Bahn gewährt doch einem Rollstuhlfahrer eine Begleitperson. Wir legten noch den entsprechenden Behindertenausweis vor und der Schaffner wurde noch lauter. Da könnte ja ein Chinese kommen.... Der würde nur in Deutschland gelten. Ich bot an ein weiteres Ticket zu zahlen und bat ihn doch mal die Regelung nachzulesen. Er ließ uns großzügig so weiterreisen. Um zu sparen hat er wohl die Heizung abgedreht. Jedenfalls saßen nachher nahezu alle im Zug in Winterjacke. In Deutschland hab ich natürlich sofort mein Internet angeworfen und siehe da: Wir waren keine Schwarzfahrer! Die Deutsche und die Dänische Bahn haben einen Vertrag und gewähren gegenseitig diese Begleitperson. Leider hatte da das Personal schon gewechselt, sonst hätte ich ihn mir wohl mal vorgeknöpft. War ganz schön peinlich für uns.

In Lübeck mussten wir dann umsteigen. Wir waren ja angemeldet, also sollte dort wieder die Hebebühne für den Rollstuhl kommen. Auf dem Bahnhof dann gähnende Leere. Dank netter Mitreisender wurde meine Tochter dann mit Frauenkraft aus dem Zug gehoben. Der Zug nach Kiel war behindertengerecht und auch wärmer.

In Kiel war dann wieder jemand vom Bahnpersonal zum Abholen dort. Wir müssen ja immer alle Züge anmelden, falls mal kein behindertengerechter Zug kommt. ... wir sprechen da aus Erfahrung.

Am Bahnsteig wurden wir auch von meinem Mann in Empfang genommen, der uns dann mit dem Gepäck unterstützte und heimbrachte. Ende einer Abenteuerreise ;)


Samstag, 15. Dezember 2012

Glücksbringer ith - die Teaserauflösung

Fräulein Grete vom Ländle hat eine neue Stickdatei. Es sind tolle Glücksbaumler ith. Ich durfte die Datei probesticken und bin begeistert. Mir haben es besonders die Schweinchchen und die Hufeisen angetan. Beim Hufeisen müsst ihr euch noch an einer Seite ein Bändsel vorstellen, das haben meine nicht. Sie sind schnell gewerkelt und ein schönes Mitbringsel. Die Datei bekommt ihr bei Fräulein Grete im Shop.



Schokolade hilft doch!

Mein erstes Desinfektonsgeltäschchen ist jetzt fest an meinem Arbeitsplatz installiert. Also musste für eine bevorstehende Reise ein neues Täschchen her. Gleiches Wachstuch, nur andere Farbe.... was soll schon schief gehen? und dann:
alles war perforiert. Wie konnte das passieren? 

Dank Schokoladengenuss kam die Erkenntnis: Ich hatte zwischenzeitlich mit der Maschine genäht. Sollte ich etwa keine Sticknadel, sondern eine Nähnadel in der Maschine haben? .... ja, fix die Nadeln getauscht und ein neuer Versuch:
wunderbar, es hat wieder geklappt. Gut, die Ecken könnte ich noch ordentlich ausbeulen.

Donnerstag, 13. Dezember 2012

The Giving Bunny Project...

... ist eine Kunstaktion von Urbanthreads.Urbanthreads stellt eine ith-Datei als Freebie zur Verfügung. Damit könnt ihr den Hasen (ohne den Marienkäfer) arbeiten. Der fertige Bunny wird dann irgendwo ausgesetzt um gefunden zu werden. Wer den Bunny aussetzt oder findet kann den Ort in einer Map verzeichnen. Alles über das Projekt findet ihr bei Urbanthreads. Der Bunny wird von einem Tag begleitet, der die Aktion beschreibt. Urbanthreads hatte den Anhänger erst in englisch zur Verfügung gestellt. Mittlerweile haben User den Text in andere Sprachen übersetzt und Urbanthreads hat diese Texte ebenfalls als Anhänger fertiggestellt.
Mein Bunny wird morgen liebevoll "ausgesetzt". Vielleicht findest du ihn und gibst ihm ein neues Zuhause. Da jeder Bunny einen Namen bekommt, bin ich mit "A" angefangen: Antonia
So, jetzt geh ich Antonia in ein Klarsichttütchen verpacken.



Stickdatei für den guten Zweck

Lilli's Elfenwerkstatt bietet zum 3. Advent wieder eine tolle Datei bei Dawanda für wirklich kleines Geld an. Der Erlös dieser Datei kommt den Rheumakids zu Gute. Wieder eine so tolle Aktion. Vielen Dank den Elfen. Ich habe mir die Datei natürlich schon gesichert. Ihr bekommt die Datei hier zu kaufen.

Dienstag, 11. Dezember 2012

Teaser

Da kommt was tolles auf euch zu. Fräulein Grete vom Ländle hat eine tolle Datei digitalisiert, die ich probesticken darf. Heute bekommt ihr nur einen Ausschnitt zu sehen. Wer Fräulein Grete schonmal kennenlernen möchte, sollte auf jedenfall schon mal ihren Shop besuchen. Sie hat dort einen tollen Adventskalender im Shop. Hüpft doch mal rüber: Fräulein Gretes Shop

Psst, nein - es sind keine Weihnachtssterne.... soviel sei schon verraten. 


Sonntag, 9. Dezember 2012

schon besser

Diese cas Weihnachtskarte gefällt mir schon besser. Vielleicht kann ich mich mit dem Stil doch noch vertraut machen.
lfd. Nr. 8/2012

Weihnachtskarten clean and simple

Ich tu mich mit dem clean and simple Stil schwer. Bei anderen Stemplern gefällt mir diese Art total gut. Heute hab ich mich dann mal wieder rangetraut. Das Ergebnis ist geht so. Bei der A6 Karte ist die Coloration nur sehr mäßig gelungen (aber besser als es auf dem Foto wirkt), bei der quadratischen hätte ich die Schneeborte lieber in grau stempeln sollen und das Maskingpaper um das Motiv etwas großzügiger lassen sollen. Der Schriftzug ging in den Schneeflocken total unter und wurde daher frostig unterlegt.... ich lerne noch.
lfd. Nr. 6/2012

lfd. Nr. 7/2012

und nochmal zwei Täschchen

Wieder für gute Geister.
Stickdatei: Sewdreams

Samstag, 8. Dezember 2012

Für liebe Geister

Es sind wieder Täschchen. Diesmal eine Nummer kleiner. Gedacht sind sie für die guten Geister um uns herum, wie z. B. die Arzthelferinnen. Hüftgoldt bekommen sie schon genug. Bisher haben sie sich immer sehr über etwas selbstgewerkeltes gefreut (ich hoff mal, dass das nicht nur Höflichkeit war).
Stickdatei: Sewdreams

Freitag, 7. Dezember 2012

Tolle Stickdatei für einen guten Zweck

Heute mach ich mal Werbung für eine Stickdatei. Hier bei die Krabbel-Krabbe von Lilli's Elfenwerkstatt gibt es eine ganz süsse Piratenbär-Stickdatei zu einem Mini-Preis. Und das tolle ist dabei: Der Erlös geht zu 100 % an ein Kinderhospiz. Ich hab mir schon eine Datei gekauft.

Die nächsten 2 Täschchen....

... werden auch an ein Päärchen verschenkt. Die Schriftzüge habe ich absichtlich nicht so dominant gestickt. Man soll die Taschen zwar unterscheiden können, aber die Stoffe sollen im Vordergrund stehen. Ob die Männersache nun so gut ankommt ist vielleicht fraglich. Mein Mann guckte mich etwas verwundert an. "Was soll er da denn reintun?" - Naja, Rasierzeug, Schreibkram, Naschen für lange Dienstreisen, Medikamente, Hundefutter, Kleinkram vom Sportzubehör, Werkzeug.... Mir fiele da ziemlich viel ein.
Stickdatei: Sewdreams und eigene



Donnerstag, 6. Dezember 2012

Produktion der Weihnachtsgeschenke

Ihr nehmt doch wohl nicht an, dass ich die letzten beiden Tage nix gewerkelt habe. Nein, ich war ziemlich produktiv. Hier die ersten beiden Täschchen. Sie gehen nach Kopenhagen. Meine Tochter möchte sie beim Nissewichteln verschenken. Sie hat dabei ein Päärchen gezogen. Also mussten zwei Taschen her. Gefüllt werden sie mit Süsskram.