Freitag, 1. Februar 2013

Der Kampf gegen die Resteschale geht weiter...

Hatte ich gesagt, dass aus den Miniminiresten höchstens noch kleine Applis gemacht werden können. Vollkommene Fehleinschätzung!
Am Montag bin ich mal so durchs www gehopst und habe auf verschiedenen Blogs Restequilts entdeckt. Das war doch die Idee!
Resteschale her und los gehts: Soweit noch möglich, wurden alle Reste auf eine Breite von 3,5 cm  und zu Rechtecken geschnitten. Wie lang diese dann waren, war mir vollkommen egal. Die Rechtecke wurden dann aneinandergenäht. Es entstand ein kunterbunter Stoffstreifen von 3,5 cm Breite und ca. 2 m Länge. Der wurde dann sorgfältig gebügelt, alle Nahtzugaben zu einer Seite gefalzt und dann halbiert. Die beiden Streifen dann aneinandergenäht, wieder halbiert, aneinandergenäht... Das ergab nachher ein Rechteck von geschätzt 25 x 35 cm. Dieses Rechteck bekam dann eine Zwischenschicht aus ungeliebter Vlieseline und eine schwarze Rückseite.
Jetzt erstmal rundherum genäht.... irgendwie doch nicht ganz rechteckig geworden ;) ... also mit dem Rollschneider und Lineal schön rechteckig zuschneiden. Und jetzt?
Da war doch bei der Nähmaschine so ein Quiltfuss dabei oder? Gesucht, gefunden, angebaut und Anleitung gelesen. Aha, das scheint ja nicht so schwer zu sein. Schwarzen Unterfaden eingelegt und dann einfach mal ausprobieren. Erstmal entlang der Streifennähte, geht ja ganz prima! Und jetzt nochmal im rechten Winkel dazu - mit Abstandshalter natürlich. Man, das dauert ganz schön lange. Bis hierhin habe ich schon inkl. Rechtecke schneiden knapp 3 Stunden gebraucht. Erstmal eine Abendbrotpause einlegen.
Nach einigem Überlegen habe ich mich dann für das schöne schwarze Schrägband mit weißen Punkten als Einfassung entschieden. Die Ecken wurden erstmal nach einer Internetanleitung genäht. Hat gut geklappt, aber ich habe es mal anders gelernt und werde auch mal richtige "Briefecken" ausprobieren... bei den nächsten Resten.
Jetzt zeige ich euch mal mit stolz geschwellter Brust meinen ersten Mini-Quilt. Er ist fertig ca. gut 20 cm x knapp 30 cm geworden. Auf der Rückseite sieht man den Oberfaden etwas. Das scheint bei dem schwarzen Stoff ein grundsätzliches Problem zu sein. Ich hatte es schon öfter genau bei diesem Stoff vom Schweden. Aber lieber auf der Rückseite, als schwarze Fäden auf der Oberseite.

Und jetzt sind wirklich kaum nutzbare Reste in der Schale übrig :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen