Donnerstag, 12. September 2013

Das war ziemlich schief - upps

Als ich diese EBookHülle besticken wollte, habe ich einen großen Fehler gemacht: Erst zuschneiden, dann besticken - das konnte nur schief werden. Also nochmals zugeschnitten und genäht. Dieses verschnittene und bestickte Stück konnte ich aber nicht vernichten.

Zusammen mit den restlichen Stoffstücken hatte ich alles erstmal zur Seite gelegt. Heute habe ich es dann gewagt und das Motiv erstmal ordentlich zugeschnitten. Ich wusste, dass meiner Tochter das Motiv sehr gefällt und sie benötigt mal eine Wechseltasche für ihren Kabelkram/Ladeteil usw. vom Laptop. Also durfte die Tasche nicht ganz klein werden. Da war es wieder da - mein Problem: Der Stoff war in mehrere Stücke geschnitten. Kein Problem? Patch ich eben! - Pustekuchen, auf der Rückseite fehlte dann doch noch ein Stückchen - grrrrr. Der schwarze Streifen war irgendwie merkwürdig, also irgendwas verändern. Klar, eine Stickdatei, die den gemusterten und den schwarzen Stoff verbindet - gesucht, gefunden, gestickt. Alles schön auf Vlies gequiltet und einen roten Stoff als Futter gewählt. Jetzt gefällt mir das Täschchen und meine Tochter freut sich auch. 


Jetzt ist wirklich kein Fitzelchen mehr vorhanden. Ich hatte nur 25 cm von dem Stoff gekauft. Außer der EBookHülle  sind noch diese schon gezeigten Hühnertäschchen entstanden. Der Stoff gefällt mir ausgesprochen gut, ich muss unbedingt Nachschub besorgen. :))))


Kommentare:

  1. Huhu Frida,

    die Tasche ist super geworden, und der Stoff ein Traum!

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Herz. Nur gut, dass du dich verstickt hast sonst gäbe es das tolle Täschlein nicht. Wirklich sehr schön.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen