Sonntag, 1. September 2013

Insulin-Kühltasche

Die liebe Kollegin, die mich mit dem großen Stapel Plauener Spitze versorgt hat, fragte mich, ob ich ihr ein Kühltäschchen für ihren Insulinpen nähen könnte. Hier mein erster Versuch: Die Kühltasche ist außen aus Wachstuch und innen aus einer Kühltasche vom Discounter genäht. Als Kühlelement dient ein Teilchen vom Schweden. Die Tasche für den Pen habe ich aus der Stickdatei Taschenspielerein vom Stickbär gearbeitet. Nun hoffe ich nur, dass die Größe so ok ist und die Tasche meiner Kollegin gefällt. Durch den Kühlakku ist die Größe ja schon vorgegeben. Ich hatte auch so ein Kühlelement, dass man zum Wunden kühlen nimmt vorgeschlagen, da es ja etwas kleiner ist. Aber das hält wohl nicht ausreichend lange kühl. Mal schauen, ob die Tasche so gefällt.
Stickdatei: eigene


Stickdatei: Stickbär

1 Kommentar:

  1. Sehr schön und zudem praktisch sieht es ja schon mal aus. Da hat deine Freundin aber Glück, dass du so schöne Sachen für sie nähst.

    Liebe Grüße
    Jakaster

    AntwortenLöschen