Mittwoch, 25. September 2013

Mini-Täschchen

Das Schnittmuster für dieses Täschchen stammt von Farbenmix und erinnert mich an einen kleinen Geldbeutel. Es ist fix genäht, wenn man nicht die Schnittteile vertauscht *lol*. Mich störte, dass das verblendende Innenteil unten offen war. So können Münzen oder Kleinteile in den Deckel rutschen. Damit das nicht passiert, habe ich ein Stückchen Bügelnaht vom Schweden zwischen die Teile gebügelt. Jetzt ist auch diese Naht unsichtbar verschlossen.
Momentan mag ich richtige Knöpfe sehr gerne. Das Knopfloch ist ja schnell gemacht. Ich muss nur nächstes Mal besser auf die Mitte zielen. Den Knopf musste ich von Hand annähen. Vielleicht mache ich das beim nächsten Täschchen vor dem Zusammennähen mit der Maschine. Ich nähe nur ungerne Knöpfe mit der Hand an.
Von vorne:
 Die Innenansicht: da ich mein Geld für Stoffe ausgebe, musste ich Knöpfe einfüllen ;)
 und die schlichte Rückseite:

1 Kommentar:

  1. Die kleinere Version für Einkaufswagenchips habe ich schon ein paar Mal gemacht und immer Faul mit Snaps. Wenn ich dein Ergebnis so sehe, dann muss so ein größeres Täschchen mit echtem Knopf ganz dringend mal her. Sehr hübsch ist das geworden und der kleine Farbtupfer ist super.

    Liebe Grüße
    rebecca

    AntwortenLöschen