Donnerstag, 30. Mai 2013

Alles für die Arbeit

Seit etwa 7 Jahre schleppe ich ein Schulheft, das ich damals auch gebunden hatte, mit mir auf der Arbeit herum. Das sieht mittlerweile überhaupt nicht mehr gut aus und zerfleddert immer mehr.
Endlich habe ich mir ein kleineres Oktavheft mit mehr Seiten gekauft. Das dürfte auch passen. Der Umschlag war nur dünnes Papier. Er wurde einfach mit Graupappe von einem alten Block verstärkt. Das war natürlich noch weniger schön anzusehen ;) . Aber ich wollte sowieso einen Heftumschlag für mich nähen. Wenn die Tochter einen bekommt, will ich auch einen - ich will, ich will, ich will (ich darf das, ich bin Einzelkind).
Für den Heftumschlag habe ich erstmal lauter Wachstuchreste zusammengenäht. Erst mit einem Gradstich und dann mit kontrastfarbenem Zickzackstich aufgehübscht. Oben und unten wurde Schrägband angsetzt und auch aufgehübscht (irgendwie muss man die schiefe Naht ja verdecken).
Die inneren Einstecklaschen habe ich absichtlich recht groß gemacht, so kann ich noch den einen oder anderen Notizzettel unterbringen. Was man auf den Fotos nicht sieht, auf dem Buchrücken ist noch mein Name aufgestickt *lol* - ganz dezent, aber er ist da.
Das Innenleben bekam noch 15 Tabs zur Unterteilung. Die Tabs sind natürlich auch aus der Restekiste.




Samstag, 25. Mai 2013

Noch einmal Schulbuttons

Weil es so schön war: vier weitere Schulbuttons aus der Datei von Grete vom Ländle

Freitag, 24. Mai 2013

Landliebe

Eine wunderschöne Schattenstickerei ist die Landliebe von Grete vom Ländle. Sie stickt in einem Rutsch durch. Es gibt zur Zeit 4 Motive für den 10 x 10 cm Rahmen. Frau Grete wird andere Größen noch nachliefern. Ich mag diese Schattenstickereien sehr gerne.




Dienstag, 21. Mai 2013

Handicaped Logo

Wir hatten früher mal ein Werbegeschenk mit dem Rollstuhlfahrer Piktogramm. Das war aus Kunststoff und konnte mit einem Saugnapf im Auto an der Fensterscheibe befestigt werden. Praktisch wenn der Rollifahrer nicht immer mitfährt und auch nicht unbedingt immer den gleichen Sitzplatz benutzt. Leider war das Kunststoff nach vielen Jahren zerbröselt und uns ist so ein Schild auch nicht über den Weg gelaufen. Gut, wir haben auch nicht direkt danach gesucht.
Letze Woche hatte ich nun die Idee, das kann frau doch auch sticken. Also mal eben in Embird so ein Schildchen digitalisiert und gestickt (28000+ Stiche). Das Schild habe ich ith gearbeitet. Die Rückseite wird quasi in einem Arbeitsgang mitbefestigt. Vorher habe ich aber noch eine Pappe zwischen Stickteil und Filz aufgeklebt. Den Stoff hatte ich mit steifer Vlieseline verstärkt. Für die Aufhängung wurde ein simpler Saugnapf aus dem Baumarkt seines Hakens beraubt (der ist im Auto viel zu spitz). Das Schildchen wurde mit Öse und zwei verschiedenen Schlüsselringen bestückt und kann jetzt bei Bedarf an den Saughaken gehängt werden. Der Saughaken kann einfach an der Scheibe verbleiben, auch wenn das Schildchen nicht benutzt wird.
Jetzt hoffen wir mal, dass die lieben Nebenunsparker genügend Abstand halten :) und auch keine Mülltonnen auf den Behindertenparkplätzen stehen *grrr*.
Probehängung an der Balkontür. An der Autoscheibe ist das Schild besser zu erkennen.



Montag, 20. Mai 2013

Schulbuttons

Bald ist ja schon wieder ein neues Schuljahr. Zumindest hier in Schleswig-Holstein sind schon bald die großen Ferien und danach gehts los. Da kann frau doch auch mal etwas für die Schule sticken. Grete vom Ländle hat Schulbuttons entworfen. Gleich 35 verschiedene Dateien gibt es. Da sollte doch für jeden etwas passendes dabei sein.
Auch wenn hier keiner mehr zur Schule geht, zumindest nicht als Schulkind ;) , habe ich ein paar Buttons gestickt um euch die Datei zeigen zu können. Auf einigen Buttons gibt es einen "Topstich". Der ist in der fertigen Datei nicht enthalten, da er sich als Fadenkiller erwiesen hat :))) Dafür sticken wir ja alles zur Probe. Jetzt sind alle Buttons mit der schönen Satinraupe versehen (wie bei Biologie, Erdkunde und Französisch).


Sonntag, 19. Mai 2013

Die Mauzis....

... sind eine liebenswerte Stickdatei von Grete vom Ländle.
Ich durfte daraus wieder probesticken. Aus zwei Stickmotiven wurden Stoffutensilios.


Hier dürfen meine Naturseifen und Badezusätze auf ihren Einsatz warten.

Erstmal sind da ein paar neue Schrägbänder reingehüpft. 

Ich möchte euch aber auch nicht das dritte gestickte Motiv vorenthalten. Dazu erzähle ich euch aber auch, dass das Glas jetzt noch viel schöner gestickt wird. Ist halt ein Probestick.
Die Datei erhaltet ihr bei Grete im Shop.


Freitag, 17. Mai 2013

Jetzt mal größer!

So gefällt mir die Tasche mit dem Button wesentlich besser. Als Klappenstoff wurden 2 alte Jeansreste recycled und nur der FliePiStoff bekam Vlieseline zur Verstärkung verpasst. Ich könnte die Klappe auch mal zur Abwechslung absteppen, aber nicht bei dieser Tasche. Die nehm ich heute schon mit.
Da die Jeans sehr dick sind, hatte ich mit dem KamSnap Probleme. Zum Glück hatte ich mir voriges Jahr mal die Studs mit dem längeren Dorn bestellt. Der zweite Knopf hält bombenfest :)
Dieses Täschchen ist etwa 9 x 9 cm groß. 
Stickdatei: Herzelli

gestempelt oder gestickt?

An dieser Datei konnte ich nicht vorbeigehen. Es sind Stempelbuttons für die Stickmaschine. Alternativ gibt es auch gleich eine Datei wo ein ith-Täschchen mit dem Stempel gearbeitet wird. Ich habe mich jedoch für die Buttons entschieden und ein Täschchen dazu selber digitalisiert, bzw. eine vorhandene Datei von mir angepasst. Der erste Versuch ist gelungen, ich werde es aber auch noch auf einem größeren Täschchen arbeiten. Da kommt der Button evtl. noch besser zur Geltung. Die entsprechenden Dateien bekommt ihr bei Herzelli im Dawanda Shop.
... ich geh dann wohl nochmal Fäden abschneiden - wie immer. Das Täschchen ist übrigens ungefähr 5 x 5 cm groß.

Sonntag, 12. Mai 2013

Resteverwertung

Bei meiner neuen Tasche hatte ich bewusst den Schultergurt etwas länger gelassen. Ich hasse es, wenn der Gurt nicht lang genug ist. Nun hängt aber eine befüllte Tasche anders, das Gurtband hängt sich auch noch aus (war auf einer flachen "Rolle" gelagert) und jede Tasche sitzt ja sowieso anders. Nach einer guten Woche im Gebrauch war mir jetzt klar, ein gutes Stückchen Gurtband muss ab. Kein großes Ding, bei der Gelegenheit habe ich auch noch ein Stückchen Webband mit D-Haken innen angebracht - für meinen Schlüssel, das Buskartenetui usw. Gesagt - getan, übrig blieb ein etwa 20 cm langes Reststück vom Gurtband. Wegwerfen? Nein, ich doch nicht *lol*. Aber was soll frau damit?
Vor einiger Zeit hatte ich mir doch Key Fobs bestellt *einlichtgingauf*. Also fix ein Webband ausgesucht und auf das Gurtband genäht. Dann wurde es spannend. Ich hatte noch nie so einen Schlüsselrohling angebracht. Aber es klappte wunderbar..... ich glaub, ich hab da noch ein paar Gurtreste rumliegen ;)

Samstag, 11. Mai 2013

Lüttentüttel

Jetzt gibt es die komplette Lüttentütteldatei von Grete in ihrem Shop. Die ersten Bilder hatte ich euch ja schon hier gezeigt: Lüttentüddel 10 x 10 Applis Heute darf ich den Rest der Probestickereien zeigen. Alles entweder auf Lätzchen, bzw. Waschlappen vom Schweden gestickt. Die Dateien sind für verschiedene Rahmengrößen im Shop erhältlich. Außer den hier gezeigten Sachen, gibt es auch noch die Wochentage und andere Motive. Ich kann ja nicht über 40 Dateien probesticken :)))





Montag, 6. Mai 2013

Alles neu macht der Mai

Naja, neu sind unsere Stühle wahrlich nicht. Sie werden bald 27 Jahre alt. In den Jahren sind sie mehrfach neu bezogen worden und mein Vater hatte sie auch mal neu verschraubt. Jetzt hatte der Zahn der Zeit mal richtig genagt. Das Polster war schon lange zu dünn geworden und drei der vier Stühle wackelten mehr oder weniger. Selbst die vorerst aufgelegten Sitzkissen und Stuhlhussen waren aufgeschlissen.
Also erstmal Schaumstoff für die Polster gekauft und dann auch gleich umgetauscht. Es war zu klein *räusper* - ich hätte wohl mal messen sollen. Aber der Kauf war sehr spontan. Dann wurde ich allerdings krank und der Krempel stand hier unbenutzt rum.
Vorgestern ging es dann aber los. Einen Stuhl auseinandergenommen und neu verleimt. Gestern dann neu gepolstert und bezogen. Leider wackelte der Stuhl weiter. Erstmal wurden dann noch 2 weitere Stühle fertig bezogen.
Heute dann ein neuer Anlauf. Den letzten Stuhl neu bezogen und festgestellt, dass tatsächlich nur ein Stuhl überhaupt nicht wackelte. Ich hatte jedoch auf gut Glück Stuhlwinkel gekauft. Schrauben waren noch von der letzten Werkelaktion vorrätig. Also haben jetzt drei Stühle je 4 neue Stuhlwinkel bekommen. Alles mit der Hand eingeschraubt... ein hoch auf selbstschneidende Schrauben. Jetzt ist aber auch genug. Die Winkel sind aufgebraucht, die Hände knallrot und kraftlos. Aber die Stühle wackeln nicht mehr - tschakka. Ich freu mich. Es sitzt sich wieder richtig komfortabel :D
Wenn es nach mir ginge, hätte ich wohl die Stühle wohl auch mal neu gestrichen. Da hätte ich aber dann doch Ärger mit dem Rest der Familie bekommen.
vorher - einfach grausig

so siehts doch schon besser aus