Sonntag, 30. Juni 2013

Taschenorganizer

Schon länger habe ich überlegt, dass ich vielleicht mal einen Taschenorganizer für mich nähen sollte. Die angebotenen EBooks (käuflich oder auch free) waren nicht so ganz nach meinen Vorstellungen. Also habe ich letzte Woche dann mal selbst den Bleistift und das Maßband gezückt.
Mein Organizer sollte mit Reißverschluss sein, an der Seite eine Möglichkeit zur Verbindung mit der Tasche haben, möglichst leicht und vielleicht auch noch wasserfest sein. Daher fiel die Wahl auf einen gut gehüteten Schatz aus Kopenhagen. Der Stoff ist wunderbar weich, leicht und zugleich noch wasserabweisend beschichtet. Die Außentaschen wurden aus Reststücken gearbeitet und einfach mit kontrastfarbenem Schrägband eingefasst. Dann einfach ein paar Fächer abgesteppt und fertig. Um die Tasche in meiner Handtasche zu verankern, habe ich einfach einen Gurtbandrest mit einem D-Ring angebracht. In meiner Tasche habe ich einen Karabinerhaken, den kann ich dort einhaken und alles ist sicher :)) Innen sind zwei Schlüsselringe vorhanden und vier Fächer, plus dem größeren Mittelfach. Passt alles prima rein. Trotzdem könnte ich mal wieder ausmisten ;)
Der Organizer ist wirklich federleicht geworden und erfüllt trotzdem alle meine Wünsche. Einzig die äußeren Fächer würde ich beim nächsten Organizer etwas höher nähen.


Donnerstag, 27. Juni 2013

Kampf gegen die Restekiste

Am Wochenende habe ich mich mal wieder der Restekiste gestellt. Es sind insgesamt 13 Patches entstanden (eins liegt noch zur Weiterverarbeitung bereit). Allerdings war die Restekiste danach noch nicht richtig leer, da muss ich wohl noch einmal ran. Erstmal sind fünf kleine Reißverschlusstäschchen entstanden. Als Futterstoff konnte ich jeweils einen der im Patch enthaltenen Stoffe nehmen, da noch große Stücke vorhanden waren. Die Patches wurden mit der "crazy Patchwork" Stickdatei vom Stickbär gearbeitet.
Bild 1 - viermal von vorne

Bild 2 - die vier von Bild 1 von hinten

die fünfte Tasche von vorne

und von hinten

Mittwoch, 26. Juni 2013

Schutzengelpost von Bastelzauberin

Die liebe Stempelhühnermutter hatte mir letzten Monat diese wunderschöne Karte geschickt. Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut. Vielen Dank liebe Silke


Dienstag, 25. Juni 2013

Boah, wie ich das hasse!

Ich hasse es Sachen zu reparieren. Stopfen ist noch viiiiel schlimmer. Aber leider manchmal notwendig. Die Sporthose meines Mannes musste mal wieder gestopft werden. Es waren insgesamt 7 Stopfstellen. Davon 2 ziemlich große Löcher, 2 kleinere und 3 beginnende Stellen. Meine Maschine hat bei dem schweren Stoff genauso gekeucht wie ich. Natürlich sind die Stellen alle an Kappnähten, da kommt man so schon kaum drüber.
Hier ein Eindruck von den Löchern (oben die großen waren auf der anderen Seite viel größer), wirklich an den ungünstigsten Stellen.
und hier die reparierte Version von einer reparierten Stelle, nicht besonders schön - aber zumindest repariert:

Montag, 24. Juni 2013

Knochen fürs Kind

Natürlich nicht zum Essen, was denkt ihr nur? Einen Leseknochen habe ich genäht. Die Anleitung findet ihr auf den Seiten von Sew4home. Den Leseknochen kann man sich in den Nacken schieben, auf den Schoß legen oder im Bett neben sich legen. So stützt er den Kopf oder Buch, ein entspanntes Lesen soll so möglich sein. Da meine Tochter schlecht auf der Seite liegen und auch noch das Buch dabei halten kann, hatte sie sich einen Leseknochen gewünscht. Das Muster hatte ich schon länger ausgeschnitten. So lag es dann da.... Gestern wurde ich dann angemahnt, oops - total vergessen. Gleich heute Vormittag habe ich dann Stoff zugeschnitten und genäht. Ging wirklich ratzfatz.
Die Bändsel an der Seite sollen wohl das Buch fixieren, aber das klappt nicht so richtig - leider. Vielleicht bringe ich noch ein Gummiband an, aber erstmal soll sie testen.


Mittwoch, 19. Juni 2013

Regenmäntelchen für Liesbett

Am Samstag bin ich auf dem Rückweg mit Rad von der Arbeit klitschnass geworden. Nicht so wild, war ja warm und ich konnte mich gleich trocken anziehen. Aber was ist mit Liesbett? Ich hab Blut und Wasser geschwitzt, dass Liesbett nass werden könnte. Glücklicherweise konnte ich sie unter meinen Einkäufen halbwegs trocken lagern.
Morgen ist wieder warmer Regen angekündigt (Gewitterschauer - igitt). Damit Liesbett die Fahrt unbeschadet übersteht, hat sie einen Regenmantel bekommen - mit Namen :))) Aus doppelt gelegtem Wachstuch und oben mit Klettverschluss. In das Mäntelchen kann sie mit ihrer Schutzhülle von hier schlüpfen. Jetzt kann nichts mehr passieren.
Wer überhaupt Liesbett ist? Na, meine EBook-Readerin. Liesbett kommt von: lies im Bett ;)

Blitzstempeln

Da Stempelfrosch am Dienstag nicht das Stempelhühner Blitzstempeln machen konnte, haben Farina und ich uns als Team an die Vertretung gemacht. Den Sketch habe ich erstellt und Farina hat die Hühnerveranstaltung "geleitet". - Erst war ich ja über meinen eigenen Sketch erschrocken *lol* - aber er flutsche gut. Die Karte war fix gearbeitet und gefällt mir sehr gut.

Dienstag, 18. Juni 2013

Wochensketch #213

Stempelig hat diese Woche einen schönen Sketch bei den Stempelhühnern eingestellt. Mir fiel die Papierauswahl total schwer. Trotzdem gefällt mir das Endergebnis.

Sonntag, 16. Juni 2013

Bloglovin

Ob ich es brauche? Ich weiß es nicht. Aber da viele zu bloglovin wechseln um weiterhin Blogs verfolgen zu können, habe ich heute auch meinen Blog dort angemeldet und hier verlinkt.
Follow my blog with Bloglovin

Dosenwahn

Aus den geplanten Dosenananas wurden gestern spontan Dosenmandarinen.
Die meisten meiner Probestücke sind zwar "fast" groß genug für eine Dosenhülle, aber eben nur fast. Auch hier fehlte mir wieder ein Stückchen. Diesmal habe ich farblich passenden Klebefilz hergenommen. Der schlummert ungefähr seit 20 Jahren in meinem Bastelreich. Tatsächlich klebte er noch richtig klasse. Mir gefällt diese Notlösung. Da gibt es noch mehr Verwendung für den Klebefilz :))) Die Stickerei wurde diesmal nur mit einem Zierstich umgesäumt und an den Seiten mit Zickzack versäubert.
Die Stickdatei ist wieder aus der Landliebe von Frau Grete.
Die Ananas gibt es dann nächste Woche - ich hab noch reichlich Stickereien liegen. 


Samstag, 15. Juni 2013

geblitzt am Dienstag

Beim Stempelhühner Blitzstempeln ist diese Karte entstanden. Der Sketch war wieder von Stempelfrosch.

Freitag, 14. Juni 2013

Dose Nr. 2

Von unseren 3 leeren Pilzdosen wurde auch die zweite mit einer Probestickerei verhüllt. Leider war dieser Stoff einfach viel zu kurz um einmal um die Dose herum gelegt zu werden. Irgendwie hatte ich dann die (verwegene) Idee, ein Stück Jersey an der Fehlstelle unter den Stoff zu legen. Ging an der einen Seite auch super anzunähen. Aber die letzte Naht ging fast gar nicht. Mit Tricks habe ich es trotzdem geschafft. Um dann festzustellen, dass die Nadelstange bei der ganzen Friemelei an dem Stoff Ölflecken gemacht hatte - grrrr. So kam die Hülle zu ihrem Label :))), da ist der Ölfleck versteckt worden. (Bitte nicht das Label anheben). Dank Crop-a-dile konnte ich Öse locker durch die komplette Dose schießen.
Dose Nr. ließ sich übrigens nicht gut öffnen und wanderte in die Mülltonne. 


Stickdatei: Püppilotta Design

Donnerstag, 13. Juni 2013

Dosenpilze

Da es keine frischen Champignons mehr im Supermarkt gab, mussten wir halt Dosenpilze essen. Wenn ich so ein Opfer bringe, will ich zumindestens von den leeren Dosen noch etwas haben ;).  Durch meine Probestickerei liegen hier so einige Stickteilchen rum. Die müssen ja auch mal verarbeitet werden :)))
Die erste Dose wurde komplett mit dem Probestickstoff bezogen. Leider hatte ich die Stickerei sehr weit rechts gestickt. Um das zu kaschieren, habe ich die Naht einfach intergriert und zusätzlich noch ein paar Knöpfe mit der Maschine angenäht (welch ein Spaß). Die rote Borte hatte ich schon lange gehütet. Hier passt sie prima.
Die Stickdatei ist von Frau Grete. 




Mittwoch, 12. Juni 2013

Pilziges - oder it's a girl

Frau Grete hat Pilze für uns gekocht - als 13 x 18 cm Stickdatei. Ich liebe ja Pilzmotive, da gefällt mir diese Datei natürlich ausgesprochen gut. Vorerst habe ich die in der Datei enthaltenen Button gestickt. Und den ersten hab ich gleich aufgegessen :)))

It's a girl??? - jupp, mit dem ersten Button wurde gleich die Hülle für meinen EBook Reader verschönert. Und das ist eigentlich eine EBook Readerin ;) - von der Rückseite ist er nämlich ... pink. Ich wollte auch mal Prinzessin sein. 



In der Datei nicht als Button enthalten
Der Button mit den 2 Pilzen hat es nicht in die fertige Datei geschafft. 

Dienstag, 11. Juni 2013

Wochensketch #212

Mein letzter nachgearbeiteter Wochensketch liegt tatsächlich schon ein paar Wochen zurück. Es war die Nr. 203. Diese Woche gibt es bei den Stempelhühnern schon den Sketch #212. Was hab ich in den Wochen bloß gemacht???

Hier meine Karte für den tollen Sketch von Stempelig.

Made in 1995

Noch ein zweites Geschenk zum 18. Geburtstag zeige ich euch heute.
Ich hatte die Datei für das T-Shirt natürlich erstmal auf Stickfilz probegestickt. Da alles gut klappte, war das Teststück eigentlich zu Schade für den Mülleimer. Erst wollte ich das Teilchen auf einen fertigen Werbestoffbeutel nähen. Aber diese Dinger sind hier einfach nicht mehr zu bekommen. Bevor ich dann viel Zeit mit dem Suchen verschwende, habe ich doch noch eine Tasche genäht. Mit langem Gurt, so kann man die Tasche quer umhängen oder über den Rollstuhl hängen. Uns gefällt diese Resteverwertung richtig gut.

Montag, 10. Juni 2013

Endlich 18

Eine Freundin meiner Tochter feiert ihren 18. Geburtstag. Ihr Geburtstagswunsch: "Lasst euch was einfallen!" - na klasse, was könnte ich da so schenken?
Nach etwas Recherche im Internet kam uns die Idee: Ein T-Shirt mit einem Spruch besticken. Solche Shirts kann man auch fertig kaufen, aber selbstgemacht ist ja doch schöner. Grün sollte mit drin sein, den das ist die Lieblingsfarbe vom Geburtstagskind. Daher wurde ein neutrales graues T-Shirt gekauft. Der Spruch kam auf die Rückseite (absichtlich so hoch gestickt, die Beschenkte ist Rollstuhlfahrerin - tiefer sieht man den Spruch nicht) und vorne wünschte meine Tochter sich noch ein paar Sterne.
Warum lassen sich T-Shirts eigentlich zu fürchterlich schlecht fotografieren? Und natürlich wie üblich Bilder vom ungebügelten Objekt :)






Sonntag, 9. Juni 2013

Geburtstagswimpel

Zur Zeit sind Geburtstagswimpel ja total angesagt. Voll im Trend liegt auch die ith-Datei von Frau Grete. Dreieckige Wimpel für den 13 x 18 cm Rahmen und abgerundete Wimpel für den 10 x 10 cm Rahmen. Neben den hier gezeigten Motiven gibt es noch andere Schriftzüge und die Zahlen von 0 - 9.
Beim Probesticken habe ich eine Mädchenvariante und eine neutrale Variante gearbeitet. Die Dateien sind wirklich flott gestickt. Leider sind meine Kids schon laaange aus dem Alter raus. Mal schauen, was ich mit den Wimpelketten anstelle.






Samstag, 1. Juni 2013

Little Rebell

Passend zu den schon gezeigten Lovely Skulls gibt es jetzt den Little Rebell von Püppilotta Design. Erhältlich für den 10 x 10 cm und den 13 x 18 cm Rahmen. Ich durfte die Datei probesticken und zeige euch gerne meine beiden Schlampermäppchen und die restlichen, noch nicht verarbeiteten Stickereien.




Hier fehlen noch die beiden Schiftzüge in der Abbildung.