Dienstag, 2. September 2014

Das kommt mir doch bekannt vor:

kennt ihr auch noch "Fancy-Work"? Das war vor geschätzten 20 Jahren  total in. Aus Kordeln wurden mit verschiedenen Knoten auch Armbänder und Schlüsselanhänger, Gürtel usw. geknüpft. Das kam aus den Seefahrtsknoten. Oder war das nur hier bei uns im Norden modern? Mein Vater hat das damals gemacht und ich hatte auch meinen Spaß daran.
Das jetzt aktuelle "Paracord" wird eigentlich genauso gemacht, nur die Schnüre sind andere. Auf der Messe in Hamburg gönnte ich mir zwei Päckchen Kordel, Schließen hatte ich letztens schon bei Jajasio mitbestellt, die brauche ich auch für Gurtband.
Gleich gestern Abend, sehr spät am Abend ;) musste ich dann noch ein Armband machen. Leider sieht man den gemusterten Leitfaden beim Weberknoten nicht so sehr. Da muss ich nochmal andere Knoten und Muster testen. Aber das fertige Armband kann sich sehen lassen und wurde von der Familie auch schon begutachtet: "Jo, sieht irgendwie ganz gut aus." - Danke dafür ;)
Momentan steh ich auf schwarz-weiß, daher auch das Band in schwarz und schwarz-weiß-kariert. 
Und jetzt geh ich mal suchen, ob ich das Buch von meinem Vater über Fancy-Work schon habe oder ob ich das bei Mutter mal an mich nehmen muss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen