Montag, 27. Oktober 2014

108 Quadrate oder etwa 370 Fäden...

... habe ich für diese Decke gehäkelt und vernäht. Wobei die Fäden wohl eher noch ein paar mehr waren. An der Decke wurden locker drei Monate gehäkelt. Allein zwei Tage habe ich Fäden vernäht und auch für das abschließende Umhäkeln brauchte ich nochmal zwei Tage. Die fertige Decke ist etwa 170 x 140 cm groß geworden. Ich habe mich entschlossen die Quadrate mit einer Kettreihe durch beide Maschenglieder zusammenzuhäkeln. Daher ist von der Rückseite eine Maschenreihe sichtbar und die Decke zieht sich etwas zusammen. Das entspannt sich vielleicht nach der Wäsche noch, mich stört es aber auch nicht. Vorteil ist einfach eine sichere Verbindung der einzelnen Teile.
Die Wolle habe ich nach und nach gekauft. Leider gab es dann einige Farben nicht mehr und ich musste improvisieren. Am Ende fehlten mir noch zwei Quadrate - hmmm, was nun? Nun, ich habe einfach zwei kunterbunte Quadrate gehäkelt und jeweils am Anfang und Ende der Decke eingearbeitet. Auch wenn sie sehr bunt geworden ist, gefällt mir die Decke. Aus reiner Baumwolle ist sie auch sehr angenehm auf der Haut. Insgesamt sind ca. 30 Knäul Wolle/50g/130 m LL verarbeitet worden


1 Kommentar:

  1. Die Decke ist wunderschön und so viel Arbeit steckt darin.
    Ein schönes Einzelstück.

    LG Marita

    AntwortenLöschen