Dienstag, 14. Oktober 2014

Endlich Ordnung mit Teil 13 und 14

Ich mag fast gar nicht zeigen wie ich seit ungefähr 30 Jahren meine Nähnadeln aufbewahre. Damals habe ich mal ein Schulterpolster aus einem Teil getrennt und seither als Nadelparkplatz genutzt:

 
Jetzt habe ich endlich mal für mich ein Nadelmäppchen genäht. Es hat etwa die Größe eine Pixibuchs, ist aber dicker. Als Verschluss habe ich eine Lasche angenäht. Beim Knopfloch im Stretchstoff habe ich erstmal mit der Maschine gekämpft, ein Blick ins Bedienerhandbuch hat aber geholfen.

1 Kommentar:

  1. Liebe Frida,
    das Nadelmäpchen ist natürlich viel schöner asl der Schulterpolster, hat aber seinen Zweck auch erfüllt.
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen