Montag, 3. November 2014

Projekt Sockenbrett

In guter Lemmingemanier hat es mich beim Discounter mit dem großen A letztens gepackt. Auf einmal war ein Paket Sockenwolle in meinem Einkaufswagen. Ich kann zwar Socken stricken, habe diese für mich aber vor 30 Jahren letzmals gestrickt. Die mochte ich nicht anhaben und liegen seither in meiner Sockenschublade. In den nächsten Jahren wurden nur noch Kindersocken gestrickt, die dann gerne getragen wurden. Aber man kann es ja mal wieder probieren. Die Wolle hat sich in den letzten 30 Jahren ja doch geändert. Also wurden hier wieder Socken gestrickt. Um die zu fotografieren werden sie auf vielen Seiten über Sockenbretter gezogen. Eigentlich sind diese Sockenbretter auch um die Größe zu testen. Auf der Seite von CyberSeams gibt es ein Sock Blocker Template als pdf in Erwachsenen- und Kindergröße. In der Anleitung wird das Template ausgedruckt und dann aus 3mm Moosgummi ausgeschnitten. Ich mag nun nicht gerne Moosgummi und finde die brettiger auch schöner. Also habe ich mal getestet. Man kann das auch prima auf eine 3mm Hartfaserplatte aufzeichnen und dann mit einem Cutter schneiden. Abschließend sollte man dann noch etwas abschmirgeln oder feilen. So erhält man ein doch recht stabiles Sockenbrett. Wer mag, kann es auch noch anmalen oder verzieren. Meins ist erstmal schlicht weiß geblieben, vielleicht wird es noch gemalt und bestempelt. Hartfaserplatte erhält man sehr günstig im Baumarkt. Für ein Sockenbrett kostet es nur ein paar Cent.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen