Mittwoch, 31. Dezember 2014

Weihnachtsproduktion

Wahrscheinlich mögt ihr sie schon gar nicht mehr sehen, aber diese Söckchen flutschen einfach so von den Nadeln. An den beiden Weihnachtstagen sind noch ein paar für die Vorratskiste entstanden.

Dienstag, 30. Dezember 2014

Arkadenfest...

... heißt diese Strickanleitung von Christa Hartmann. Es gibt sie kostenlos auf ravelry.com. Meine Socken haben den letzten Mustersatz nicht bekommen. Trotzdem sind sie schön geworden und passen mir sehr gut.


Montag, 29. Dezember 2014

Noch ein Weihnachtsgeschenk

Eine Freundin meiner Tochter bekam diese Handytasche. Hier habe ich leider nur ein Bild vom unfertigen Objekt.

Sonntag, 28. Dezember 2014

Sockenbande

Nochmals drei Socken wurden schon vor Heiligabend fertig. Eine ist schon spontan verschenkt worden. Die anderen beiden werden hier sicherlich auch nicht lange verweilen. Das Foto ist leider nicht so dolle geworden.

Samstag, 27. Dezember 2014

Federleichte Wärme

Dieses Tuch aus handgesponnener BabyAlpakaWolle war ein Weihnachtsgeschenk für meine Mutter. Sie hatte ein ähnliches Tuch in einem Geschäft bewundert. Die Wolle habe ich aus einem Tausch bei ravelry.com und auch das Kaufmuster stammt von dort. Beim Stricken hatte ich wahnsinnig warme Hände. Da bekommt man mit diesem federleichten Tuch (ca. 75 g schwer)  sicher keinen kalten Hals. Meiner Mutter hat das Tuch sehr gut gefallen.

Das Foto ist schnell zwischendrin beim Spannen aufgenommen worden - sorry. 

Freitag, 26. Dezember 2014

Mein schönster Weihnachtstag

Der 2. Weihnachtstag ist für mich immer der schönste Weihnachtstag. Die "Verpflichtungen" sind meistens erledigt, die große Feier liegt hinter uns und dieser Tag wird ganz ruhig angegangen. Ich darf lange im Schlafanzug bleiben ;) und mit meinen Geschenken "spielen". Alles wird noch einmal zur Hand genommen und in Ruhe bewundert. Dazu gehören auch die zahlreichen Weihnachtskarten, die hier in der Vorweihnachtszeit eingetrudelt sind.

Von meinem Partnehuhn Emmi bekam ich diese edle Weihnachtskarte schon  am Anfang der Weihnachtszeit. Ich war ganz überrascht und habe mich sehr gefreut.

Dann bekam ich wunderschöne Post von beee. Sie kennt meine Liebe zu Henry und schenkte mir noch einen weihnachtlichen Henrystempel. Vielen Dank liebe Barbara.
Von Stempelfrosch kam diese süsse Igelpost mit Glückskltee. Total süss dieser Stempel und Idee. Den Tee kann ich gut gebrauchen, ab heute soll es ja kälter werden. Und ich bin eine ziemliche Frostbeule, da kommt eine Wärmequelle von innen genau richtig. Danke, liebe Anke.
Mondy hat auch an mich gedacht und mir das neue Jahr mitgeschickt in Form von zwei Mini-Kalendern. Die werden nächste Woche gleich verarbeitet. Daniela, die sind klasse - danke dir.
Den Weihnachtsmann mit seinem Schlitten schickte mir Julia/FritzundFriedolin als Gruß. Danke für die schöne Karte.
Helke verzaubert mir die Weihnachtstage mit einer Zuckerstange. Da kann ich vielleicht den Tee mit umrühren ;) Danke liebe Hellemama
Immer wieder verzaubert bin ich von Farinas/Silvias Handschrift. So etwas fein geschriebenes bekommt man nicht alle Tage. Die Karte ist auch wunderschön geworden. Danke an Silvia.
Stempelig schickte mir einen Blick durchs Fenster in die verschneite Winterlandschaft - toll. Edith, dein Gruß hat mich sehr gefreut.
Die liebe BiBa schickt ja immer besondere Kartenformen. Diese Stufenform steht ganz toll von alleine. In dem Tütchen durfte ich einen Prägefolder entdecken. Vielen Dank Birgit.
Bastelzauberin hat mir ein riesiges Paket geschickt. Neben der einfach wunderschönen Weihnachtskarte durfte ich eine Fahrstuhlverpackung mit Ferrero Küsschen auspacken, eine Streichholzschachtel mit Lippenpflege und ein Pop Up Box mit einer tollen Kette. Die Kette habe ich gestern dann auch schon stolz ausgeführt. Sie passt einfach toll zu meinem neuen Kleid. Silke, du hast meinen Geschmack voll getroffen.


Ich danke euch allen so sehr für die wunderschöne Weihnachtspost. Vielen Dank, dass ihr an mich gedacht habt.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Bitte zerstören!

Diese Weihnachtskarten dürfen/sollen zerstört werden. Daher sind sie eher schlicht gearbeitet. Der Eyecatcher ist ein Sockenschlüsselanhänger. Man glaubt es kaum: in der Zeit in der ich so einen Anhänger stricke, hätte ich auch eine richtige Mütze häkeln können.  Jetzt hoffe ich nur, dass die Anhänger auch gefallen.

Mit diesen Kärtchen wünsche ich euch ein frohes Weihnachtsfest. 




Dienstag, 23. Dezember 2014

sweet pouch swap - mein Täschchen

Für Paula habe ich eine Susie genäht. Natürlich auch aus Weihnachtsstoffen. Für diese Tasche hatte ich die Stoffe auf der Kreativ Hamburg gekauft. Die Tasche wurde von Schokolade, Lübecker Marzipan, div. anderen Leckereien und zwei Stoffstücken begleitet. Die Stoffe hatte ich auch in Hamburg gekauft. Sie waren so wunderschön gefaltet, das hätte ich eigentlich auch mal fotografieren müssen. Für ihre Jungs hatte ich noch zwei Milkatäschchen aus meinem Vorrat und etwas Schokolade beigelegt.


Montag, 22. Dezember 2014

sweet pouch swap - christmas edition

Roslyn von sew delicous hat zu einer neuen Runde sweet pouch swap eingeladen. Die ersten Runden hatte ich leider verpasst und habe mich sehr gefreut, dass ich diese Runde teilnehmen durfte. Bei dem swap wird ein internationaler Tauschpartner zugelost. Meine Partnerin war Paula von mudpiesandpinsaus der Schweiz. Von ihr erhielt ich eine wunderschöne, weihnachtliche Tasche. Gefüllt mit den schönsten Leckereien aus der Schweiz und Belgien. Ich habe heute schon gekostet und es ist sooooo lecker.
Dear Paula, thank you for that wunderful pouch and the sweets.  *yummie*






Sonntag, 21. Dezember 2014

Sockfuss?

Vor ein paar Tagen ist noch diese Socke von der Nadel gehüpft und wurde vorhin in meinem Stricketui wiedergefunden. Meine Tochter hatte schon ein Auge auf solche Socken geworfen und durfte die Socke adoptieren.

Samstag, 20. Dezember 2014

Weihnachtsreste

Für die Reste vom Weihnachtsessen ist jetzt natürlich noch zu früh. Aber Stoffreste habe ich auch dieses Jahr wieder. Damit sie nicht ins nächste Jahr mitreisen, wurde noch eine Susie aus den Resten genäht. Allerdings etwas kleiner, da der Stoff nicht für die Originalgröße gereicht hätte. Den Futterstoff habe ich mal geschenkt bekommen und er passt perfekt.
Ich seh grad, dass die Spitze sich fürs Foto etwas verschoben hat ... grrr. 



Freitag, 19. Dezember 2014

Ran an die Wollreste!

Von diesen Mini-Socken kann ich noch so einige stricken. Die Anleitung gab es auf ravelry.com in einem der zahlreichen Adventskalender. Besonders gut gefällt mir, dass die Socken einen Umschlag haben. Das macht doch gleich mehr her. Und irgendwo hatte ich auch mal die angenähten Knöpfe gesehen. Da ich mir für diese kleinen Socken tatsächlich extra kurze Nadeln in 10 cm gegönnt habe, werden da sicher noch einige mehr von der Nadel hüpfen. Damit ist die Arbeit aber auch wirklich angenehmer als mit meinem 20 cm Nadelspiel, das gleichzeitig auch durch 15 cm Holznadeln ersetzt wurde. Auch viel angenehmer. In die Socken passt prima ein Chip für den Einkaufswagen.


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Partnermaus

Eine Maus hatte ich noch fertig liegen, aber zu Weihnachten sollen zwei Mäuse an Katzen verschenkt werden. Da bei uns keine Hüllen von Ü-Eiern mehr weggeworfen werden, konnte ich ungehindert loslegen und die Wollreste dabei geringfügig verkleinern.

Nachtrag zum Post von gestern

Liest die Post eigentlich diesen Blog? Es scheint so. Jedenfalls hat Oma doch gebacken und die Kekse mit der Post an uns geschickt. Die Schrift war eigentlich deutlich zu lesen und die Anschrift auf vollkommen richtig. Aber der Postmann (der hier ständig die Pakete für Nachbarn abgibt), konnte uns nicht finden. So sind die Kekse auf der Leitstelle gelandet und dort bearbeitet worden. Danach wurden sie dann doch schon gestern bei uns abgegeben. Die waren wohl gut 10 Tage unterwegs. Da Oma alles super eingepackt hatte, haben sie den Umweg gut überstanden.

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Weihnachtskekse

Heute und morgen möchte meine Tochter ein paar selbstgebackene Kekse zu Weihnachtsfeiern mitnehmen. Viele Jahre bekam sie von Oma eine große Dose Kekse, aber die wird ja auch nicht jünger und in diesem Jahr gab es eben mal keine Kekse. Sie hat mich dann gefragt ob ich vielleicht backen würde.
Da ich gerne noch einmal Kekse stempeln wollte hab ein Rezept von dieser Seite gewählt und diesmal hat es auch sehr gut geklappt.


Sonntag, 14. Dezember 2014

Susie für den Adventskalender

Bei den Stempelhühnern gibt es jedes Jahr einen Adventskalender mit vielen Überraschungen wie Anleitungen, Rezepten und auch mal kleinen Geschenken. Heute bin ich mit der Füllung dran. Dafür habe ich eine Susie eingeladen genäht. Aus wunderschönen weihnachtlichen Stoffen, die ich letzte Woche in Hamburg auf der "Kreativ Hamburg" gekauft habe. Die Stoffe sind dezent weihnachtlich gehalten, so kann man das Täschchen vielleicht auch ganzjährig nutzen ;)
Schnittmuster und Anleitung: pattydoo


Freitag, 12. Dezember 2014

Wer hat denn...

... so große Füße? - So lautete die erstaunte Frage meiner Tochter. Naja, wir beide bestimmt nicht. Es sind Herrensocken in Größe 42/43 gewurden. Das Muster stammt aus der Zeitschrift "100 Socken". Mir gefällt das Muster und die Wolle so gut, dass ich mir gerne identische Socken stricken möchte. Heute war die Wolle leider ausverkauft. Ich hoffe, dass ich sie nächstes Mal bekomme.
Auf meinem kleinen Sockenbrett sehen sie etwas sehr knubbelig aus. 

Donnerstag, 11. Dezember 2014

1 + 2 = Mütze Nr. 3

Von der ersten Mütze blieben 3 recht üppige Reste über. Es fehlte dann nur noch für die letzten Reihen Wolle. Da passte farblich die Restwolle von Mütze Nr. 2. Am unteren Rand habe ich bei dieser Mütze keine Reihe feste Maschen gehäkelt, sondern eine Runde Krebsmaschen. Damit sollte ich für diesen Winter auch genug Maschen gehäkelt haben.

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Nr. 2 von 3 mit geschenkter Wolle

Die graue und pinke Wolle bekam ich am Freitag von meiner lieben Kollegin geschenkt. Zusammen mit der weißen Wolle von der ersten Mütze eine perfekte Ergänzung zur Mütze von gestern. Das werden wohl Weihnachtsgeschenke werden.

Dienstag, 9. Dezember 2014

1 von 3

Hier nun die erste Mütze. Ich habe ja schon einige dieser Mützen gehäkelt... und wieder aufgemacht. Es sind dann immer Körbe geworden. Die Wolle gefiel mir einfach nicht. Mein letzter Versuch war dann mit Wolle vom Discounter. Diese Wolle mag ich. Die Mütze ist kuschelig und leicht geworden.


Montag, 8. Dezember 2014

Die Reste zuerst

Gestern habe ich ein paar Mützen gehäkelt. Natürlich blieb wieder ein unseglicher Wollrest über. In die Tonne mag ich die dann ja nicht werfen, aufbewahren wollte ich sie aber auch nicht. So wurde einfach ein Täschchen gehäkelt. Erstmal ist da ein Päckchen Papiertaschentücher drin. Ein wirkliches Restetäschchen ;)


Freitag, 5. Dezember 2014

weihnachtliche Resteverwertung

Diese Papiere verarbeite ich schon seit ein paar Jahren. Die müssen jetzt einfach mal verbraucht werden. Da ich noch Geschenkanhänger brauche, waren ein paar Tags schnell gearbeitet.



Donnerstag, 4. Dezember 2014

Schnelle Weihnachtskarten

Mein Weihnachtskartenkorb ist ziemlich leer. Daher wurde es allerhöchste Zeit ein paar Karten zu werkeln. Es wurden "nur" ein paar schnelle Karten. 5 mit gestanzten Motiven und 6 geprägte Karten.Leider ist die Prägung nicht gut zu fotografieren. Als Schriftzug wurden mal ein paar uralte, ungeliebte Sticker verbraucht. lfd. Nr. 2 - 13/2014




Mittwoch, 3. Dezember 2014

Schluss mit der Guten Laune!

Aber natürlich nur mit den Gute-Laune-Täschchen. Diesen Tauschstoff habe ich auch selbst einmal gekauft. Für diese Täschchen wurde wieder in die Tauschstoffkiste gegriffen. Der grüne Cordfutterstoff ist aus einer Restetüte von Stof og Stil. Eine Täsche habe ich noch fertig, die kann ich hier aber noch nicht zeigen. Irgendwie bin ich Gute-Laune-Süchtig ;)