Montag, 13. April 2015

Da war eine schwere Geburt!

Meine Arbeitskollegin wünschte sich auch so eine Arbeitstasche wie ich sie schon seit fast einem Jahr am Hosenbund trage. Meine Tasche müsste unbedingt mal in die Wäsche und den Reißverschluss muss ich auch mal ansehen. Also wollte ich zwei Taschen nähen. Zum Eingewöhnen erstmal für mich in grau mit pinken Sternen. Tja, dass war wohl nicht so dolle. Erst hab ich versehentlich zum blauen RV gegriffen anstatt zum schwarzen und dass erst viel zu spät enddeckt. Dann ist der Stoff für die Einstecktaschen verrutscht und auch wahrscheinlich zu eng für meine dicken Stifte geworden. Ich werde sie einfach mal testen, vielleicht ist sie ja doch zumindest als Ersatz brauchbar während die "gute" Tasche in der Wäsche ist. .......*edit*: sie ist gar nicht so schlecht im Gebrauch ;) Das windschiefe sieht man gar nicht, da hängt der Pulli drüber und mein Messer, sowie schmale Kugelschreiber passt rein. Ich hab sie schon einen Tag lang genutzt. Die zweite neue Tasche wird erstmal geschont :)))
Dann kam Tasche Nr. 2. Hier war auch alles soweit gut. Bis ein Bekannter meines Mann anrief. Ich war gerade an einer fummeligen Stelle wo ich auch sehr aufpassen muss. Ich saß gerade wieder an der Maschine, da rief er noch einmal an... Mein Mann war natürlich nicht zuhause. Dummerweise habe ich da die Reihenfolge der Stoffe verwechselt, jetzt ist die rückseitige Tasche innen gelandet. Das ist aber nicht so wild, so kann ich diese Tasche verwenden. Vielleicht ist ein Innenfach ja gar nicht so schlecht. Weiß ja keiner, dass das nach außen sollte. Hier also meine neue "gute" Tasche:
Meine Kollegin wünschte sich ihre Tasche in schwarzblauoderso. Dafür hatte ich den grauen Stoff mit Pünktchen gekauft und hoffe jetzt, dass er ihr auch gefällt. Ihre Tasche ist endlich perfekt geworden. Vorne passen zwei dicke Kugelschreiber und ein dicker Cutter in die Steckfächer. Kleinkram den Frau so braucht kommt in das RV-Fach und auf der Rückseite ist ein Steckfach für Notizzettel o. ä. - Ach, mein GoGa rief dann auch noch an. Ich war an genau der Stelle wo ich bei der vorigen Tasche durch den Anruf durcheinander kam - grrr.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen