Samstag, 25. April 2015

Nadelmäppchen - der erste Entwurf

Früher gab es alle Stricknadeln in kleinen, stabilen Plastikhüllen. Heutzutage kauft man häufig teure Nadeln und diese sind in hauchdünnen Folien verpackt, die nach dem ersten öffnen meist schon einreißen. Mich ärgert das schon, trotzdem kaufe ich diese Nadeln weil sie meinen Fingern viel Komfort bieten.
Um die Nadelspiele sicher und ordentlich zu verwahren habe ich mir aus Wachstuch kleine Täschchen genäht, die ein oder zwei Nadelspiele beherbergen können. Allerdings rutscht das Wachstuch bei so kleinen Arbeiten schon sehr unter dem Nähfuss. Ich habe die Taschen auch mehrfach geändert, daher sehen die Nähte jetzt auch nicht mehr so super aus. Trotzdem nutze ich sie jetzt erstmal ein paar Tage zur Probe bevor ich mir neue Täschchen mache, die dann auch ordentlich aussehen. Ich hab da auch schon eine Idee für eine sauberere Umsetzung. Bisher gefallen mir die Etuis sehr gut im Gebrauch.

Wieder mal nur ein paar Handyfotos:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen