Sonntag, 31. Januar 2016

Astridsocken

Von Astrid (einer ganz lieben Teilnehmerin vom Stricktreff) bekam ich eine Tüte mit Miniresten geschenkt.

So kleine Bobbels sind schon eine Herausforderung. Das Knäul, dass noch eine Banderole hat, hatte ursprünglich mal 15 g Wolle. Von Opal gibt es ganz tolle Miniknäule. Also was tun? Nach längerem hin und her habe ich die Bobbels von Hand grob in halbe Knäule geteilt. Ich nehme da immer eine Armlänge zzg. Oberkörper bis zur anderen Schulter als Maß. So gezählt wurde die jeweils eine Hälfte aller Farben miteinander per Russion Join zusammengenäht. Das ergab zwei neue, kleine bunte Knäule. Ich habe das natürlich nur grob abgemessen. Genau identisch sind die Knäule allein durch den Musterverlauf im Knäul nicht geworden.

Ganz gereicht hat die Wolle dann doch nicht. Ich musste noch an der Spitze auf eigene Reste zurückgreifen. Entstanden ist ein Paar mit zwei unterschiedlichen Socken die trotzdem erkennbar zusammengehören.
  • Sockenpaar 7/2016
  • Größe 38
  • verbrauchte Wolle 60 g
  • Muster: schlichte Stinos

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen