Freitag, 10. Juni 2016

Geht ja mal gar nicht!

So eine richtige Strickerin braucht auch unbedingt eine Projekttasche. Mittlerweile darf sich meine Tochter wohl auch so nennen. Tatsächlich hatte sie keine Projekttasche. Und weil ich ja so gerne GuteLauneTäschchen nähe und weil noch Wachstuch übrig blieb, gab es spontan ein Projekttäschchen für sie. Auch die etwas größere Version. Wachstuch ist dabei klasse, ich brauche es nicht zu verstärken und die Tasche kann auch mal beim Stricken auf dem Fußboden stehen ohne das krummzunehmen. Sie hat sich gefreut und ich hatte Spaß beim Nähen - tschakka!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen