Donnerstag, 30. Juni 2016

Repariert mit Stoffresten

Am dritten Tag habe ich mir einen kaputten KielerWocheTurnbeutel vorgenommen. Der stammt aus dem Jahr 1998 und wird von mir als Wäschebeutel nach dem Sport genutzt. Vor einiger Zeit war eine Öse ausgerissen und die zweite hing auch nur noch am seidenen Faden. Zwischen zwei kleinere Stoffreste habe ich Reste von festem Stickvlies zur Stabilisierung gelegt und das ganze mit engen Zickzackstichen umrandet. Dann neue Ösen eingesetzt und den fertigen Flicken nochmals mit Zickzack über die alten Löcher gesetzt. So wird mich der Beutel noch lange gut begleiten.
Tag 4 meiner privaten Stoffrestechallenge ;)

Das Foto ist leider nicht so dolle geworden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen