Montag, 26. September 2016

Baumwollsocken

Gestern sind wir schon im September der gestrickten Socken angekommen. Auch diesen Monat arbeite ich daran Reste zu verarbeiten. Vergangenen Sommer hatte ich mir Sockenwolle mit einem Baumwollanteil gekauft und verstrickt. Die Wolle enttäuschte mich total durch ungleiche Färbungen und dem Ausbluten der Farben in der Wäsche. So wurde der Rest der Wolle in einen Karton gepackt und weit nach hinten geschoben.
Nun trage ich die Socken aus der Wolle durchaus gerne und es macht ja auch keinen Sinn einen Karton mit doofer Wolle im Regal aufzubewahren. Leider war es auch noch ein sehr großer Rest, da ich aus der einen Farbe ein großes Tuch gestrickt hatte. Das gefiel mir aber nicht und ich ribbelte alles wieder auf. Fast 400 g Wolle wollte somit verarbeitet oder entsorgt werden. Da ich die Socken ja tragen mag, habe ich mich entschlossen die Wolle zu verstricken. Alles in einem Schwung nach dem Motto "Augen zu und durch". In der Woche vor meinem Urlaub und den beiden Urlaubswochen wurden tatsächlich 5 Paar Socken fertig. Im Urlaub habe ich bei jeder Rast ein paar Runden gestrickt - auch Kleinvieh hilft ;)
Zuhause durften die Socken ausgiebig in Essigwasser baden und danach eine Runde in der Waschmaschine drehen. Ich bilde mir ein, dass die Socken durch das Essigbad nicht ausgeblutet haben. Auch das mit gewaschene Farbfangtuch blieb fast weiß.
Mir bleibt jetzt noch ein kleiner Rest der Konfettiwolle. Sie darf in die Restekiste hüpfen.

  • Sockenpaar 29
  • Größe 37/38
  • verbrauchte Wolle 61g

  • Sockenpaar 30
  • Größe 37/38
  • verbrauchte Wolle 59 g

  • Sockenpaar 32
  • Größe 37/38
  • verbrauchte Wolle 71g

  • Sockenpaar 28/2016
  • Größe 38/39
  • verbrauchte Wolle 71 g

  • Sockenpaar 31/2016
  • Größe 37/38
  • verbrauchte Wolle 60 g

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen