Donnerstag, 22. September 2016

Ein Urlaubsbesuch am Meybachufer

Die letzten Wochen war es hier auf meinem Blog ja sehr ruhig. Einerseits knockt mich zur Zeit eine doofe Erkältung ordentlich aus und vorher hatte ich endlich Urlaub.
Eine gute Woche meines Urlaubs habe ich in Berlin verbracht. Klar, dass ich auch zum Meybachufer musste. Da wir es unter der Woche *hüstel* nicht schafften, bin ich am Samstag zum Stoffmarkt gefahren. Vorbereitung ist ja alles, deshalb hatte ich natürlich alles gegoogelt - also fast alles. Ich stand gut eine Stunde zu früh auf dem Markt. Beim ersten Gang wurden so die fast noch komplett freien Stände inspiziert. Die Stunde habe ich dann in diesem süßen Café verbracht und den Händlern beim Aufbau zugesehen.

Der Markt startete dann langsam durch und ich konnte bei meinen zwei Durchgängen Stoffe, Kurzwaren und allerlei Handwerkskunst bewundern. Auch für das leibliche Wohl gab es reichlich Auswahl. In meinen Einkaufsbeutel wanderte ein Jeansstoff, eine fertige Flatterhose (ich liebe sie) und eine Tüte Senfmehl vom Gewürzhändler (die habe ich hier nirgendwo bekommen). Der Markt ist idyllisch gelegen und hat mir sehr gefallen. Die Verkäufer waren alle so freundlich und entspannt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen