Samstag, 12. November 2016

Wer lesen kann, ...

... ist klar im Vorteil!

Diese Stulpen habe ich für einen Tausch gestrickt. Eigentlich ein einfaches Muster, keine große Herausforderung. Gut, schwarz ist schon nicht leicht zu stricken. Die Farbe verschluckt doch leicht das Muster. So fiel mir erst am Ende der ersten Stulpe auf, dass ich einen Fehler im Muster hatte. Den Fehler hatte ich zwar in jeder Musterfolge gestrickt und er fiel eigentlich nicht auf. Aber es war doch anders als das gewünschte Muster. Meine Tauschpartnerin meinte zwar, ihr wäre der Fehler nicht aufgefallen - aber mir und ich ärgere mich über solche Dinge fürchterlich.
Hier mal ein Foto vom fehlerhaften Strickstück.
Natürlich habe ich die Strickerei aufgeribbelt und neu angefangen. In einem sauberen Musterstrick - tschakka. Die Stulpen sind auch schon bei meiner Tauschpartnerin angekommen und gefallen ihr sehr gut.
Am oberen Rand habe ich elastisch abgekettet. Das ist auf den ersten Blick etwas wellig, angezogen aber angenehmer zu tragen.
Im Tausch bekam ich superdicke Wolle und ein Häkelbuch. Die Wolle war kurze Zeit in meinem Strickvorrat. Dann ist sie zu meiner Tochter umgezogen. Ihr gefiel sie so gut, da habe ich sie ihr geschenkt.

Strickanleitung von Gründelwolle. Im Original mit 6fach Wolle, hier mit 4fach Sockenwolle angepasst gestrickt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen