Mittwoch, 12. Juli 2017

Viel zu notieren

Diese 12 Post-it-Holder sind nicht an einem Tag entstanden. Die ganze letzte Woche habe ich daran immer mal wieder gearbeitet und Reste abgebaut. Jetzt ist meine Restekiste zwar noch immer gefüllt, aber komplette Karten oder Projekte sind schwierig zu gestalten. Ich darf wieder an die frischen Papiere ran - puh - .
Die Verschlüsse sind zum Teil Magnete in verschiedensten Kombinationen (gefällt mir mal so gar nicht, da steht die Klappe immer etwas ab) oder aber Einsteckmöglichkeiten. Da kam mir mein "notch and die" Set von Basic Grey wieder in die Hände. Ich hatte es mal bei 3-2-1 ergattert und kaum benutzt. Dabei ist das Set wirklich total toll um Einsteckmöglichkeiten zu schaffen. Allerdings gibt es das Set nicht mehr regulär zu kaufen. Deshalb war ich auch so froh, es günstig kaufen zu können.
Innen sind die Sets unterschiedlich gearbeitet. Mal ganz schlicht, mal ein kleiner Schriftzug oder/und eine Einsteckmöglichkeit für Zettelchen. Ganz abhängig von meinen Resten.
Die Fotos sind etwas dunkel und verwischt geworden. Meine Kamera gibt so langsam den Geist auf - kaum sind die mehr als 10 Jahre alt....meine Handyfotos sind leider auch keine Alternative *hüstel*.
Vorerst dürfen die Post-it-Bücher in die Geschenkekiste. So ein kleines Teil kann man immer mal gut verschenken.

Mal ein Blick ins Innenleben und den Einsteckverschluss. 



1 Kommentar:

  1. Hallo Kirsten,
    ohhhh du bist ja richtig fleißig. Ich hab auch noch so viele Papierreste. Da muss ich mal gucken das ich auch noch eine paar Notiz-Kellnerblöcke mache. Tolle Inspiration.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen